www.archive-net-2013.com » NET » U » UCEPROTECT

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 196 . Archive date: 2013-02.

  • Title: UCEPROTECT-Network WILLKOMMEN - WELCOME
    Descriptive info: .. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache - Please choose your preferred language.. DEUTSCH.. Hauptseite aufrufen.. oder.. Einträge prüfen und entfernen.. ENGLISH.. Visit Mainpage.. or.. Test and remove listings..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: Gelistete Spammer innerhalb der letzten 7 Tage:.. Level 1:.. 530467 IP's, Level 2:.. 4790 Netzbereiche, Level 3:.. 118 ASN's.. Datenstand: 11.. 02.. 2013 11:55 CET.. Echtzeit Spamausbruchsmonitor.. English.. Das Projekt.. SPAM-FAQ.. Blacklist Policy.. Hilfe für ISPs.. Marketing Tips.. Wie benutzen ?.. Delisting Policy.. Kontakt.. Spendenaufruf.. Sponsoren.. Neuigkeiten.. Lizenz.. Datenabfrage.. Pranger.. Netzstatus.. Statistik.. Unsere Produkte.. Willkommen beim Projekt UCEPROTECT®-Network.. Die Mission des Projektes ist, UCE also Spam im Internet dauerhaft zu stoppen.. Wir kennen viele Lösungen, die von sich behaupten, sie könnten Spam stoppen, aber sie sind in Wahrheit nicht sehr effizient.. Wenn sie funktionieren würden, hätten Sie logischer Weise keinen Grund, diese Webseite zu besuchen.. :-).. Es macht keinen Sinn, Filter Software einzusetzen, die Spam zunächst akzeptiert, und anschließend in ein anderes Verzeichnis verschiebt oder die Betreffzeile als Spam markiert, denn dann hat der Spammer erreicht, was er wollte:.. DER SPAM WURDE AN IHR SYSTEM ZUGESTELLT ! Ob Sie ihn sich anschauen oder nicht ist für den Spammer nicht relevant !!!.. Spam mittels Standard-RBLs zu blockieren ist bereits viel besser, hat aber einige wichtige Nachteile:.. 1.. Es dauert normaler Weise einige Stunden manchmal sogar Tage, bis Spammer dort geblacklisted werden.. 2.. Betreiber von ungesicherten Systemen, werden zumeist entfernt, ohne eine Lektion erhalten zu haben.. 3.. Provider und Carrier werden nicht gezwungen, Präventivmaßnahmen gegen Abuser zu treffen.. 4.. Die meisten RBLs haben keine klaren Policys.. Sie wissen somit nie, wen oder was Sie alles blocken werden.. 5.. Die meisten RBLs werden lediglich auf einem Server betrieben.. Wenn er ausfällt oder durch DDOS lahm gelegt wird, wirkt sich das auch auf Ihr Mailsystem aus.. Die Konzept von UCEPROTECT®-Network beruht auf der Idee, daß Abuser keine Chance erhalten sollten, ihren Müll zu versenden.. Es ist zwar unmöglich alle Endbenutzer zu erziehen, Ihre Systeme gegen Mißbrauch abzusichern, allerdings ist es möglich, Administratoren, Provider und auch Carrier dazu zu bewegen, Präventivmaßnahmen gegen Abuser zu installieren.. Interessant ist übrigens die Tatsache, daß wenn alle Provider unsere..  ...   niemand unsere Listen benutzen würde.. Wenn dem so wäre, würde man wohl kaum so viel Gejammer über uns und unsere Methoden im Netz finden.. Fakt ist, daß (Stand 08.. April 2011) mehr als 2,8 Millionen Systeme weltweit unsere Listen einsetzen um ihre Mailboxen vor Spammern zu schützen.. Nachdem unsere Listen kostenlos und von Jedermann ohne Voranmeldung benutzt werden können, haben wir keine Möglichkeit, Ihnen zu sagen, wie viele Emailaddressen damit durch uns geschützt sind.. Hinter einem System welches unsere Listen downlädt, kann tatsächlich nur eine Mailbox stecken, aber auch 1 Million oder noch mehr.. Dem Geschrei im Netz nach zu urteilen, sind es jedenfalls sehr viele.. Unsere Zentraldatenbank wird von einem Cluster aus mehr als 50 UCEPROTECT-Servern (Executive Members) generiert, die in folgenden Ländern aufgestellt wurden: Deutschland, Österreich, Schweiz, Kanada und Australien.. Spammer und andere Abuser blacklisten sich selbst, wenn sie Spamfallen bei Admins WebSecurity oder einem der Executive Members treffen.. Wenn Sie effizient gegen Spam vorgehen und etwas verändern möchten - Machen Sie mit!.. Wir haben klare und konsequente Policy´s sowohl für Listungen, als auch für Entfernungen.. Es wurden in der Vergangenheit noch nie Ausnahmen zu diesen Policy´s gemacht, und es wird auch in Zukunft keine Ausnahmen geben.. Das Projekt veröffentlicht 3 verschieden Sperrlisten mit Abuser-IPs, die kostenlos heruntergeladen, und benutzt werden können.. Die Mitgliedschaft beim UCEPROTECT®-Network ist anonym und gratis.. Sie müssen auch keinen Antrag stellen.. Sobald Sie eine oder mehrere unserer BLACKLISTEN auf Ihrem Mailserver benutzen, sind Sie bei uns Mitglied! Um das Projekt zu unterstützen, sollten Sie jedoch einen Link zu http://www.. uceprotect.. net irgendwo auf Ihrer Webseite ausbringen oder etwas spenden.. Es gibt natürlich einiges mehr, was Sie machen können, um das Projekt zu unterstützen.. Fall Sie Mitglied der Organisation werden möchten, die (früher oder später)den SPAM global stoppen wird, lesen Sie bitte unsere komplette SPAM-FAQ, um zu sehen, was Sie ganz persönlich tun können.. Copyright 2001-2013 by.. UCEPROTECT-Orga.. - All Rights reserved !.. DISCLAIMER..

    Original link path: /de/index.php
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Spam Datenbank Abfrage
    Descriptive info: Spam Datenbank Abfrage.. UNSER ANGEBOT SPEZIELL FÜR PROVIDER:.. ERHALTEN SIE ALARMIERUNGEN MIT DEN GENAUEN TIMESTAMPS UND IP'S IHRER ABUSER PER EMAIL.. Buchen Sie unseren Feedback-Service hier.. Als Endanwender können Sie hier testen, ob Ihre IP gelistet ist.. Provider testen bitte Ihre AS Nummer.. Die Benutzung dieser Seite ist nur manuell mittels Browser gestattet.. IP's die automatische oder excessive Abfragen durchführen werden geblockt.. Testen :..  ...   BELPAK.. AS6697.. 23334.. KAZTELECOM-AS Kazakhtelecom Corporate Sales Administration.. AS9198.. 12793.. Telefonica del Peru S.. A.. AS6147.. 10093.. Telefonica de Argentina.. AS22927.. 10017.. keine Namenszuordung vorhanden.. AS45899.. 6.. 4920.. JAZZNET Jazz Telecom S.. AS12715.. 7.. 4645.. Terra Networks Chile S.. AS7418.. 8.. 4495.. TELEKOM-AS _TELEKOM SRBIJA_ a.. d.. AS8400.. 9.. 4266.. DCI-AS DCI Autonomous System.. AS12880.. 10.. 4170.. AIRTELBROADBAND-AS-AP Bharti Airtel Ltd.. , Telemedia Services.. AS24560..

    Original link path: /de/rblcheck.php
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Germanys first Spam protection database
    Descriptive info: Spammer listings within the last 7 days:.. 4790 Allocations, Level 3:.. Last Updated: 11.. Realtime Outbreakmonitor.. Deutsch.. The Project.. Help for ISPs.. How to use.. Removal Policy.. Contact us.. Please donate.. Sponsors.. News.. License.. Query Database.. Pillory.. Netstatus.. Statistics.. Our Products.. Welcome to the UCEPROTECT®-Network Project.. The project s mission is to stop mail abuse, globally.. We know that there are a lot of solutions out there, which claim that they could stop spam, but they are really not effective.. If they could work, logically, you would have no reason to visit this website :-).. Using filtering software that accepts mail and then "marks spam as such" or moves it to a spam folder is a complete nonsense, because the spammer has already achieved what he intended to do:.. THE CRAP WAS DELIVERED TO YOUR SYSTEM! Whether you read it or not does not matter to the spammer!!!.. Blocking spam using standard RBL [black list] services is much better, but has some big problems:.. It normally takes several hours or even days before spammers are blacklisted.. IP address owners that do not care about the security of their systems usually get too easy removed from the black list without learning an unforgettable lesson.. Providers and Carriers are not forced to take preventive measures against abusers too.. Most RBLs have no clear policies - you can t be sure exactly who you will be blocking by them.. Most RBLs are only running on a single host, so if it fails or gets DDOSed, your mail system will lag.. The idea behind UCEPROTECT®-Network is that abusers should NOT be given a chance to get their crap out.. It is impossible to educate all end users out there, to secure their computers, but it is possible to force administrators, providers and carriers to take preventive measures against email abuse.. It is a fact that if all providers were to implement our.. 4 suggested steps against email abuse.. , neither  ...   our lists.. If this were true, one would hardly find so much whining about us and our methods on the net.. The fact is that (as of 08 th April 2011) more than 2.. 8 million systems worldwide are using our lists to protect their mailboxes against spammers.. Since our lists are free of charge and anyone can use them without prior arrangement, we have no way of telling you how many email addresses are protected by us.. A system that is downloading our lists, can in fact have only one mailbox, but also 1 million or more.. Judging from all those whining spammers and spamsupporters on the net we know that many big and important systems are using us.. UCEPROTECT-Network´s core database is fed by a cluster of more than 50 UCEPROTECT-Servers (Executive-Members) located in Germany, Austria, Switzerland, Canada and Australia.. Spammers and other abusers are blacklisting themselves :-) in the project s lists as soon as they hit spam traps at Admins WebSecurity or any other executive member.. We have clear and consequent policies for listings and also for removals.. No exceptions have ever been made in the past, nor will they ever be made in the future.. 3 different BLACKLIST-Levels are distributed by the project and can be downloaded from multiple mirrors out there, FREE of charge.. Membership to UCEPROTECT®-Network is completely anonymous and free.. You do not have to apply for a membership.. As soon as you are using our BLACKLISTS on your email server, you are a free member automatically! To make the project more successful, please set a link to http://www.. net anywhere on your website or donate some money.. But there are a lot of other things that you can do to join the project.. If you want to become a part of the organization which will (sooner or later) globally stop spam, please read our complete SPAM-FAQ, to find out, what you can do.. English version by Phil Marsh..

    Original link path: /en/index.php
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Spam Database Query
    Descriptive info: Spam Database Query.. SPECIAL OPTION FOR PROVIDERS:.. GET ALERTS WITH EXACT TIMESTAMPS AND IP'S OF YOUR ABUSERS BY EMAIL.. Subscribe our feedback-service here.. Users please test your IP adresses.. Providers please test your AS number instead.. Only manual queries are allowed.. IP's abusing this page with automatic or excessive queries will be locked out.. Test :.. value:.. Current Spammerheavens ;-)..

    Original link path: /en/rblcheck.php
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Original link path: /de/index.php?m=1&s=0
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: Q1: Woher bekommen Spammer meine Adresse?.. A1: Sie lassen eigens dafür programmierte Suchmaschinen, sogenannte Spambots über das Internet laufen.. Diese indexieren alles, was sich vor oder hinter einem @ befindet.. Q2: Was kann ich tun um meine Adresse zu schützen ?.. A2: Zunächst einmal sollte eine richtige Email Adresse niemals auf einer Webseite auftauchen, weil sie sonst garantiert von Spambots gefunden und von den Spammern mißbraucht wird.. Wenn man auf einer Webseite eine Kontaktmöglichkeit anbieten will, sollte man prinzipiell ein Kontaktformular anbieten.. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum Leute, die Sie nicht kennen Ihre Email Adresse kennen sollten.. Für Postings in Foren oder Newsgroups empfiehlt sich die kurzfristige Verwendung von sogenannten Wegwerfadressen, also Adressen die problemlos wieder geändert werden können.. Fast alle bekannten Webmaildienste bieten derartige Adressen kostenlos an (z.. B.. Yahoo.. ).. Q3: Was kann man gegen die Spambots machen ?.. A3: Gegen die Spambots selbst gar nichts, aber man kann den Spieß umdrehen, und sie gegen die Spammer einsetzen, indem man sie mit ungültigen Adressen füttert.. Die Spammer vergiften sich somit ihre Datenbestände mit jedem neuen Suchlauf :-).. Man sollte allerdings nur ungültige Adressen auf eigenen Domains oder auf nirvana.. admins.. ws in Umlauf bringen, weil andernfalls eventuell Unschuldige darunter zu leiden hätten.. Sinn macht Spamtrapping, also das Auslegen ungültiger Adressen eigentlich nur dann, wenn man auch über die Technik verfügt, Zustellungsversuche an diese Fallen auszuwerten, z.. mit der.. kommerziellen UCEPROTECT® Produktlinie.. Q4: Ich habe nur eine Webseite aber keinen eigenen Server, kann ich auch etwas machen ?.. A4: Aber selbstverständlich :-).. Sie können gerne unsere Fallen in den Header Ihrer Webseiten einbauen.. Normale Besucher bekommen davon überhaupt nichts mit, aber Suchmaschinen und somit auch Spambots werden diese Fallen finden.. Auch eine tolle Möglichkeit um Fallen zu verstecken ist es weiße Schrift auf weißem Grund zu verwenden oder links zu versteckten Seiten mit Adressfallen, z.. B unter Grafische Elemente zu legen, die nie ein vernünftiger Mensch anklicken würde :-).. Q5: Wie lauten die Adressfallen auf @nirvana.. ws ?.. A5: Wir verwenden gerne so eindeutige Dinge wie : ich-sperr-mich-selbst@nirvana.. ws aber wir empfehlen Ihnen genau diese nicht zu benutzen, weil sie eventuell schon zu bekannt ist, um auch noch in naher Zukunft effektiv zu sein ;-).. Sie sollten statt dessen eine Kombination aus Ziffern, Bindestrichen, Unterstrichen und Buchstaben und @nirvana.. ws benutzen, weil wir derart bescheuerte Adressen garantiert nie in Betrieb nehmen werden, und jede UNGÜLTIGE Adresse @nirvana.. ws eine Falle ist :-).. Ihre Falle könnte also z.. so aussehen :.. 1-a_2b3blablaba@nirvana.. ws.. Seien Sie kreativ :-).. Q6: Kann ich Spam an Euere Fallen oder Euch weiterleiten?.. A6: Auf gar keinen Fall.. Es wird grundsätzlich die IP geblacklistet, welche versucht, Müll hier abzukippen.. Bei einer Weiterleitung wäre das Ihre IP.. :-) Sie würden sich selbst abschießen.. Q7: Ich habe eine Domain, die ich zur Zeit nicht nutze, kann man damit was anstellen ?.. A7: Großartig ! - Leute wie Sie sind uns hochwillkommen !!!.. Wir hoffen es wird eine Zeit lang dauern bis auch der letzte Spammer kapiert hat, daß Adressen unterhalb der Domain admins.. ws die Gefahr beinhalten, auf unserer Sperrliste zu landen, aber wir müssen davon ausgehen, daß irgendwann kein Spambot eine Adresse @admins.. ws mehr schlucken wird.. Um den Spammern den Spaß am Sammeln von Email Adressen zu verderben, ist es daher dringend notwendig, daß möglichst viele Domains mit Fallen übersäht sind.. Wenn Sie daher eine Domain z.. auf einem Webspace hosten lassen, auf der zur Zeit nur ein "UNDER CONSTRUCTION" zu sehen ist, können Sie bereits heute den Grundstein dafür legen, daß an Ihre Domain später, wenn Sie sie selbst brauchen, vermutlich kein Spammer mehr Mail senden wird.. :-).. Bitten Sie hierzu einfach Ihren Provider als einzigen MX Eintrag für Ihre Domain:.. nirvana.. in die DNS-Server einzutragen und legen Sie anschließend auf Ihren Seiten Adressfallen unter Ihrer Domain an, die sie garantiert niemals später benutzen möchten.. Wichtig: Es dürfen keine weiteren MX-Records gesetzt sein.. Alle bisherigen Einträge müssen gelöscht werden, da Sie sonst Ihren eigenen Server abschießen können!!!.. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, und nirvana.. ws der einzige MX für Ihre Domain ist, wird sämtliche Mail an Ihre Domain wird  ...   übertragen steht in keinem Verhälnis zum Traffic den die wenigen QMAIL Nutzer zuletzt verbraucht haben.. Falls Sie als QMAIL Nutzer unsere Listen verwenden möchten, verwenden Sie einfach die DNS Variante oder verwenden Sie RBLDNSD und RSYNC.. Q12: Kann ich UCEPROTECT-Blacklisten auch mit RBLDNSD oder notfalls auch per DNS-Abfragen nutzen ?.. A12: Ja, wenn Sie aus technischen Gründen die RSYNC Methode nicht nutzen können, bleibt Ihnen selbstverständlich auch die DNS-Variante.. DNS-basiert werden von uns 4 Zonen angeboten:.. dnsbl-1.. net (Level 1).. dnsbl-2.. net (Level 2).. dnsbl-3.. net (Level 3).. ips.. backscatterer.. org.. (Blackliste von Systemen die Backscattern oder abusive Techniken wie Sender Callouts verwenden).. Details zur Einbindung entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihrer Software.. Falls Sie eine große Organisation oder ein Internet Provider sind, empfehlen wir Ihnen aus Performancegründen den Download unserer Listen per.. RSYNC.. und somit den Betrieb eines.. RBLDNSD.. Servers bei Ihnen vor Ort.. Q13: Wie werde ich informiert, wenn sich etwas Wichtiges ändert ?.. A13: Besuchen Sie mindestens einmal monatlich unsere.. Newsseite.. , und Sie sind ständig up to date.. Q14: Warum sollte auch ich etwas spenden ?.. A14: Bitte folgen Sie.. diesem Link.. Q15: Wer ist die UCEPROTECT-Orga?.. A15: Ein anonymer Zusammenschluß namhafter Persönlichkeiten, Firmen und Behörden mit dem Ziel den Spam global zu stoppen.. Q16: Wie kommt man in die UCEPROTECT-Orga?.. A16: Gar nicht.. Die ORGA wählt potenzielle Mitglieder aus und bietet ihnen an, sie aufzunehmen.. Q17: Warum veröffentlicht Ihr kein Impressum?.. A17: Spammer sind mafiaähnlich organisiert.. Im Jahr 2004 haben etliche Betreiber von Blacklisten nach massiven Bedrohungen aufgehört.. Auch wir haben zum Beispiel Pakete aus der Ukraine erhalten, in denen sich in Plastikfolie eingeschweißt tote Ratten befanden und dazu Zettel mit Aufschriften wie: You are next.. Wir haben uns jedoch nicht einschüchtern lassen und den Betrieb des Projektes fortgesetzt.. Aus Sicherheitsgründen haben wir unseren Standort gewechselt und die neuen Anschriften werden seither nicht mehr veröffentlicht.. An unserem neuen Standort gibt es keine Impressumspflicht.. Q18: Was darf ich mit Eueren Listen machen?.. A18: Was immer Sie möchten, solange Sie nicht gegen die Lizenz verstossen.. Details zur Lizenz finden Sie hier.. Wir empfehlen allerdings immer dann, wenn durch Mitwirkung der UCEPROTECT-Listen eine Abweisung von Mail stattfindet, entweder die originale Fehlermeldung (DNS TXT-RECORD) oder wahlweise einen Link auf eine Webseite auszugeben, die den Absender einer geblockten Mail darauf hinweist, daß er bei UCEPROTECT gelistet ist, und ihn auf.. http://www.. net/rblcheck.. php?ipr=X.. verweist.. X steht hierbei für die IP des abgewiesenen Systems.. Sofern Ihr Produkt multiple Blacklisten einsetzt, und die Abweisung einer Email durch mehrere Listen verursacht wurde, dürfen Sie hierfür auch gerne auf unser Multi Blacklist Lookup Tool verlinken:.. blacklistalert.. org/?q=Y wobei Y eine Domain oder IP sein kann.. Ohne diese Information dürfte es für die Administratoren gelisteter Systeme schwer sein, das Problem zu finden und zu beheben.. Q19: Warum ist bei Euch die Sofortentfernung kostenpflichtig?.. A19: Die kurze Antwort: Weil extra dafür eingestellte Mitarbeiter nicht umsonst arbeiten.. Die etwas ausführlichere Antwort:.. Im Gegensatz zu den vollautomatischen regulären Delistings (7 Tage nachdem kein Abuse mehr festgestellt wurde) erfordern die optionalen Sofortentfernungen manuelle Eingriffe in das System.. Nachdem Sie uns nicht angeboten haben, 24 Stunden pro Tag und noch dazu kostenlos für uns zu arbeiten, war es erforderlich, daß wir für die Sofortentfernungen externe Operatoren unter Vertrag genommen haben.. Sobald jemand eine Zahlung vornimmt, werden diese Mitarbeiter hierüber per SMS unterrichtet, verbinden sich dann per VPN mit der Zentraldatenbank und entfernen den betreffenden Eintrag.. Dieser Service ist rund um die Uhr verfügbar.. Die meisten Leute machen sich zudem keine Vorstellungen, was es kostet, ein Projekt wie UCEPROTECT-Network zu betreiben.. Sie brauchen eine wirklich *DICKE* Anbindung und *VIELE* Server und *UNMENGEN* an Traffic und *NOCH MEHR* hoch qualifizierte und motivierte Helfer.. Wir könnten natürlich auch auf einen Bezahlservice umstellen, wie dies einige andere Blacklisten getan haben, aber es erscheint uns unlogisch, unsere Benutzer für die Fehler der Gelisteten bezahlen zu lassen.. Es ist mehr als fair, wenn Leute die aufgrund ihres Verschuldens gelistet wurden, und (was Extrakosten verursacht) eine Sofortentfernung erwarten, zumindest teilweise an den Kosten beteiligt werden.. Falls wir kostendeckend arbeiten wollten, müßten wir übrigens etwa den 6 bis 7 fachen Satz für das Entfernen berechnen..

    Original link path: /de/index.php?m=2&s=0
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: für Level 1.. für Level 2.. für Level 3.. SO BLACKLISTEN WIR SPAMMER.. Wir bieten aktuell 3 verschiedene Blacklist - Levels an, die Policy´s dieser Listen finden Sie in den entsprechenden Untermenüs.. Den bestmöglichen Erfolg gegen Spammer erreicht man nur durch die Verwendung aller unserer Listen zusammen, allerdings kann auch jede für sich alleine verwendet werden.. Um Ihnen einen ungefähren Überblick über die Effizienz.. aller unserer Levels zusammen (UCEPROTECT 1 + 2 + 3).. sowie den Blacklisten des Mitbewerbs in den letzten 4 Wochen zu verschaffen, sehen Sie sich am besten die.. Statistiken.. einiger unserer Kunden aus dem öffentlichen Dienst an.. Bei der automatischen Erstellung der Sperrlisten unterstützen uns:.. Vertrauenswürdige Meldesysteme.. Professionelle UCEPROTECT® Systeme.. die im öffentlichen Dienst benutzt  ...   diverse sehr zuverlässige Provider als vertrauenswürdige Melder eingestuft.. Anonyme Personen, welche die Spamfallen des Projekts im Internet verbreiten.. Bitte lesen Sie die komplette SPAM-FAQ um zu sehen wie das funktioniert, und was Sie tun können, um noch mehr Spammer auf unsere Liste zu bekommen.. Mitglieder der UCEPROTECT-Orga.. Der UCEPROTECT-Orga gehören ausschließlich handverlesene Mitglieder an, zu deren Tagesgeschäft der Umgang mit Mailabuse gehört.. Mitglieder der Orga können manuelle Listungen und Entfernungen vornehmen.. Die UCEPROTECT-Orga ist eine geschlossene Gesellschaft, ein Beitritt ist nur durch Einladung möglich.. Die BLACKLISTEN des Projekts werden stündlich aktualisiert.. Wir empfehlen daher mindestens 4 mal täglich, besser stündlich auf UPDATES zu prüfen.. Dies kann automatisch mittels CRONJOB erledigt werden.. In der SPAM-FAQ finden sich hierzu auch Beispiele..

    Original link path: /de/index.php?m=3&s=0
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: SIE SIND PROVIDER UND IHRE NETZBEREICHE WURDEN.. GEBLACKLISTED ?.. Wir bedauern dies zutiefst, weil das seriösen ISP's eigentlich nicht passieren sollte und auch nicht passieren muß.. Mit folgenden 4 technisch einfach umsetzbaren Präventivmaßnahmen können Sie wirksam verhindern, in den UCEPROTECT-Listen oder in der.. Backscatterer Liste.. zu landen:.. Verwenden Sie keine Techniken, die wir als Mißbrauch einstufen.. , und fordern Sie Ihre Kunden mit eigenen Servern ebenso auf, dies zu unterlassen.. Aktuell betrachten wir folgende Techniken als Mißbrauch, auch wenn einige davon gerade populär werden oder bereits sind:.. Sendercallouts (auch bekannt als Sender Verify oder SAV).. , sowie jede Form von.. Backscatter.. Im Prinzip sollten Sie alles vermeiden, was geeignet ist, Ihr System zum Teil einer DDOS-Attacke gegen Drittsysteme zu machen.. Verhindern Sie, daß über Ihre Smarthosts im großen Stil Müll abgekippt werden kann.. Spammer versuchen grundsätzlich, mehrere Millionen Mails versenden, damit sich die Sache für sie lohnt.. Auf der anderen Seite werden aber nur wenige User einen Bedarf haben, mehr als z.. 1000 Mails pro Tag und Account zu versenden.. Es empfiehlt sich daher, auf Ihren Smarthosts entsprechende Sendelimits einzurichten.. Für User die speziell überprüft wurden und nachweislich einen höheren Bedarf haben, kann dieses Limit z.. auf Antrag erhöht bzw.. aufgehoben werden.. Ein deutlich eleganterer Weg ist es Abuser zu erkennen, indem man die Logfiles des ausgehenden Mailservers mittels automatisierter Scripte auf verdächtiges Verhalten überwacht.. Es ist nämlich sehr unwahrscheinlich, daß ordentliche User innerhalb einer Stunde mehr als 10 unzustellbare Adressen anmailen.. Einem Spammer wird dies jedoch häufig passieren.. Es empfiehlt sich daher, User die innerhalb kürzester Zeit eine bestimmte Anzahl unzustellbarer Adressen anmailen, automatisch zu sperren.. Weiterhin spricht nichts dagegen, über den Smarthost ausgehende Mails auf Viren zu filtern.. Verhindern Sie, daß Ihre Dialups als Spamzombies mißbraucht werden können.. Sperren Sie bei Ihren DIALUPS /  ...   auf den Port 25 externer Server zugreifen können sollte, außer daß Spammern die Möglichkeit gegeben werden soll, den Rechner des Kunden zu hacken und ihn dann als Spambot zu mißbrauchen.. DSL und Kabelprovider die es versäumen ihren Privatkunden den Zielport 25 zu sperren, laufen ständig Gefahr in unserem Level 3 zu enden, was zur Folge hat, daß auch die Geschäftskunden beeinträchtigt werden, weil dabei der gesammte Adressbereich des betreffenden Providers gelistet wird.. Bitte lesen Sie auch die Information der.. MAAWG.. über das.. Blocken von Port 25.. Verhindern Sie offene Relays und offene Proxies bei Ihren Standleitungskunden und bei Kunden mit statischen IPs.. Prüfen Sie mittels automatisierter Scripts in regelmäßigen Abständen (z.. wöchentlich) die IPs dieser Kunden auf offene Relays und Proxys und sperren Sie ggf.. die betreffenden Ports gegen IPs, die derartige technische Mängel aufweisen.. Sie werden innerhalb kürzester Zeit weniger Arbeit in Ihrem Abuse-Departement verzeichnen, und Probleme mit Blacklisten sollten ebenfalls der Vergangenheit angehören.. Von Gewinnmaximierung ganz zu schweigen.. Sie verdienen schließlich nichts an einem Kunden mit FLATRATE, dessen Rechner 24/7 damit beschäftigt ist, Spam, Viren und Würmer in die Welt zu verteilen.. Es ist kaum anzunehmen, daß dieser Kunde, wenn sein Rechner am Versand derartigen Mülls gehindert wurde, den vermiedenen Traffic anderweitig verbrauchen wird oder kann :-).. Interessant ist insbesondere die Tatsache, daß, wenn jeder Provider unseren 4 Punkte Plan konsequent umsetzen würde, weltweit weder ein Spamproblem, noch ein Virenproblem existieren könnte.. Sollten Sie bei der technischen Umsetzung Hilfe benötigen, oder auf der Suche nach einem.. wirklich effizienten Spamschutzsystem.. für Ihre Infrastruktur sein, scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu.. kontakten.. Wir empfehlen dringend, auch die Ratschläge der Anti Spam Technical Alliance (ASTA) zu lesen und zu befolgen, die direkt von den Gründungsmitgliedern:.. AOL.. ,.. Earthlink.. Microsoft.. Yahoo!.. oder auch.. hier beim UCEPROTECT-Network.. erhältlich sind..

    Original link path: /de/index.php?m=4&s=0
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: Ratschläge für Marketing Firmen.. Falls Sie die folgenden 10 Regeln befolgen, werden Sie von uns oder unseren Mitgliedern nicht geblockt werden:.. Harvesten Sie keine Mailadressen im Netz.. Kaufen Sie keine Mailadressen.. Verkaufen Sie keine Mailadressen.. Versuchen Sie niemals auf fremden Systemen unberechtigter Weise zu relayen.. Falls Sie eine Mailingliste betreiben, sorgen Sie bitte dafür, daß USER sich ausschließlich mittels DOUBLE-OPT-IN eintragen können.. Entfernen Sie automatisch Emailadressen, die beim Zustellversuch einen permanenten  ...   MAILS zu versenden.. OPT-OUT ist in den meisten Ländern illegal.. Falls Sie Mail an mehrere Personen senden müssen, benutzen Sie bitte hierfür nicht die TO: oder CC: Funktion, seien Sie professionell und verwenden Sie statt dessen BCC:.. Falls Ihr System mittels DIALUP ACCOUNT (Modem, ISDN, KABEL or DSL) angebunden ist, verwenden Sie bitte den Mailserver Ihres ISPs als Smarthost.. Denken Sie nicht, Spamming wäre ein Geschäft - Es hat keine Zukunft..

    Original link path: /de/index.php?m=5&s=0
    Open archive

  • Title: UCEPROTECT®-Network - Deutschlands erste Spamschutzdatenbank
    Descriptive info: per WGET.. per RSYNC.. per DNS.. So nutzen Sie die UCEPROTECT BLACKLISTEN.. Falls Sie sich oder Ihre Kunden vor Spam schützen möchten, können Sie unsere automatisch aktualisierten BLACKLISTEN sowohl für private als auch für kommerzielle Zwecke nutzen.. Die Benutzung unserer Blacklisten erfolgt auf IHR eigenes RISIKO.. Von unserer Seite ist jegliche HAFTUNG ausgeschlossen.. Sie haben die Wahl zwischen Download (Synchronisation) per RSYNC oder DNS-basiert.. Bitte lesen Sie die entsprechenden Untermenüs, um die für Sie passende Distributionsart herauszufinden.. Wir empfehlen Ihnen den regelmäßigen Besuch unserer Webseiten mindestens  ...   Personen von unseren BLACKLISTEN wissen, und sie benutzen, um so effizienter werden sie.. Sie sollten daher einen Link zu http://www.. net irgendwo auf Ihrer Webseite ausbringen.. Selbstverständlich können Sie auch den grafischen Link benutzen.. Kopieren Sie hierzu folgenden CODE in Ihre HTML Seite:.. a href= http://www.. net img src= http://www.. net/uceprotect-warning.. png border= 0 alt= Warning for Spammers ! - Member of UCEPROTECT-Network /a.. Und so wird der Link aussehen:.. Falls Sie das Projekt durch finanzielle Zuwendungen unterstützen möchten, können Sie hier auch gerne etwas spenden..

    Original link path: /de/index.php?m=6&s=0
    Open archive


  • Archived pages: 196