www.archive-net-2013.com » NET » S » SENIORENWOHNSITZ

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 32 . Archive date: 2013-09.

  • Title: Seniorenwohnsitz: Seniorenwohnsitz
    Descriptive info: .. Seniorenwohnsitz.. Mitarbeiter.. Einrichtungsbeirat.. Freizeit & Kultur.. Aktuelles.. Navigation.. Appartments.. Gemeinschaftsräume.. Leistungen.. Heimaufnahme.. Preisliste.. Stellenangebote.. Wegbeschreibung.. Kontakt.. Impressum.. Sitemap.. Links & Downloads.. Prospektanforderung.. Seniorenwohnsitz Wald-Michelbach.. Der Seniorenwohnsitz ist ein Familienbetrieb, der auch als solcher geführt wird.. Es soll Ihnen Geborgenheit vermittelt werden, ohne daß Ihre persönliche Freiheit beeinträchtigt wird.. (Panorama-Aufnahme von der Dachterrasse des Seniorenwohnsitzes).. Das Haus in Terrassenbauweise liegt „mitten im Grünen“ oberhalb von Wald-Michelbach an einem Südhang in ruhiger Wohnlage.. Das moderne Gebäude bietet mit seinen Appartements Platz für 80 Personen.. Innerhalb einer Etage bestehen keine Stufen.. Die einzelnen Etagen sind über zwei Treppenhäuser und einen geräumigen Aufzug erreichbar.. Galerie.. Historie.. Der Seniorenwohnsitz wurde 1973 von Familie Gümbel gebaut.. Die Betriebs- aufnahme erfolgte im Dezember 1974, wobei die Seniorenwohnsitz Betriebs- gesellschaft Josef Gümbel KG als Betreiber des Seniorenwohnsitzes auftrat.. Herr Josef Gümbel war Komplementär der Gesellschaft, Frau Elisabeth Ch.. Schübeler, die Tochter von Herrn Gümbel, trat als Kommanditistin auf.. Das Amt des Heimleiters wurde von Herrn Julius Schübeler, dem Schwiegersohn von Herrn Gümbel, begleitet.. Der Seniorenwohnsitz sollte zum Ziel haben, daß den Bewohnern die Sicherheit eines Alten- und Pflegeheimes geboten wird, ohne die persönlichen Freiheiten jedes einzelnen Bewohners zu reglementieren.. Daher hat der Seniorenwohnsitz abgeschlossene Wohneinheiten mit Bad/WC oder Dusche/WC und Kochnische.. Außerdem  ...   GmbH verfolgt.. Die Einführung der zweiten Stufe des Pflegeversicherungsgesetzes machte eine weitere Anpassung in der strukturellen Ausrichtung des Seniorenwohnsitzes erforderlich.. Damit ein Umzug eines Heimbewohners aus dem Bereich „Altenheim“ bei einer durch den Medizinischen Dienst der Kranken- versicherungen festgestellten Pflegebedürftigkeit weitestgehend vermieden werden kann, wurden alle Heimplätze als Pflegeplätze umgewandelt und durch das Hessische Amt für Versorgung und Soziales genehmigt.. Dadurch kann ein Bewohner bei eingetretener Pflegebedürftigkeit in seinem ihm bekannten Umfeld bleiben, d.. h.. er kann in dem mit seinen Möbeln ausgestatteten Appartement gepflegt und betreut werden.. Lage.. Wald-Michelbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.. Im südlichen Odenwald gelegen, sind Weinheim, Heidelberg oder Darmstadt nahe liegende Ziele für Ausflüge oder zum Einkaufen.. Der Ort verfügt über eine Einkaufsstraße mit Geschäften verschiedener Branchen, 8 Ärzten, 4 Zahnärzten, 2 Apotheken und Kirchen beider Konfessionen.. Der hauseigene Kleinbus fährt einmal pro Woche für die Bewohner in den Ort, um jedem die Gelegenheit zu persönlichen Erledigungen auf bequeme Art zu geben.. Träger.. Der Seniorenwohnsitz wird durch die Firma Seniorenwohnsitz Gümbel GmbH betrieben.. Die Seniorenwohnsitz Gümbel GmbH ist ein privat gewerblicher Träger.. Die Rechtsform ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.. Gesellschafter der Seniorenwohnsitz Gümbel GmbH sind Frau Gudrun Schübeler, Herr Julius Schübeler und Herr Bernd Schübeler.. Copyright by Seniorenwohnsitz 2011..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Seniorenwohnsitz
    Original link path: /index.php?id=27
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Seniorenwohnsitz: Mitarbeiter
    Descriptive info: Heimleitung.. Pflegedienstleitung.. Stellv.. PDL.. Pflegefachkräfte.. Pflegehilfskräfte.. Betreuungskräfte.. Hauswirtschaft.. Haustechnik.. Das Mitarbeiter-Team des Seniorenwohnsitzes gewährleistet die Betreuung und Pflege der Bewohner rund um die Uhr.. Wir beschäftigen examinierte Pflegekräfte (Altenpflegerinnen und Kranken- schwestern) sowie Stationshilfen im Bereich der Pflege.. Die hauswirtschaft- lichen Aufgaben werden durch eigenes Personal übernommen.. Aus- und Weiterbildung / Qualifikationen.. Unsere Pflegekräfte nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil.. Daher befinden sie sich fachlich immer auf dem neusten pflegerisch-medizinischen Stand..

    Original link path: /index.php?id=43
    Open archive
  •  

  • Title: Seniorenwohnsitz: Einrichtungsbeirat
    Descriptive info: Bestimmungen.. 1.. Vorsitzende :.. Liesel Klein.. 2.. Vorsitzende.. Paul Löffler.. Schriftführerin :.. Rosemarie Weitenkopf.. Beisitzer:.. Hans Meiss.. Armin Schang.. Johanna Zientek.. Ingeborg Schmidt..

    Original link path: /index.php?id=58
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Freizeit & Kultur
    Descriptive info: Freizeit Kultur.. Aktivitäten im Seniorenwohnsitz.. Soziale Betreuung.. (verschiedene Aktivitäten wie z.. B.. Nachmittags-Kaffee, Kegeln im Ort, Männerstammtisch, Frauenclub, Ausflüge, etc.. ).. Parkinson-Selbsthilfegruppe Überwald ( jeden Mittwoch 12.. 00 Uhr - 13.. 00 Uhr).. Karate Verein.. (Di.. + Do.. 17.. 00 Uhr - 20.. Friseur.. (alle 14 Tage für Damen, alle 6 Wochen für Herren).. Fusspflege.. (wöchentlich).. Gestaltung der Außenanlage.. Durch die Hanglage des Seniorenwohnsitzes hat jedes Appartement einen eigenen Balkon, welche auf der Talseite zusammenhängend sind (Fluchtweg, Kommunikationsmöglichkeit).. Diese Balkone können von den Bewohnern mit Blumen usw.. gestaltet werden.. Die Appartements zur Talseite verfügen über Pflanztröge, die jeder Bewohner individuell gestalten kann.. Sind die Bewohner hierzu nicht in der Lage, werden die Pflanztröge durch das Hauspersonal in  ...   reicht von der vielfältigen Vereinslandschaft über Museen und Kleinkunstbühnen bis hin zu den landschaftlich reizvollen Wander- und Radwegen.. Ob im Ried -wo Felder, Wiesen und Wälder das Bild der Rheinebene be- stimmen-, oder an der Bergstraße -die durch ihr mildes Klima den Ruf des Frühlingsgartens Deutschlands hat-, ob im Odenwald -der von Kennern als das zärtliche Deutsche Gebirge gerühmt wird- oder im Neckartal -wo malerische Stadtbilder mit der landschaftlichen Anmut dieses Flußtales wetteifern-, unsere Region bietet für jeden das richtige Angebot.. Das 2.. 000 Quadratkilometer große Gebiet des UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald reicht vom Rhein im Westen bis zum Spessart und dem Bauland im Osten, von der Mainebene im Norden bis zum Neckar im Süden.. Quelle: www.. kreis-bergstrasse.. de..

    Original link path: /index.php?id=29
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Aktuelles
    Descriptive info: Hier finden sie alle aktuelle Informationen über den Seniorenwohnsitz..

    Original link path: /index.php?id=30
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Appartments
    Descriptive info: APPARTEMENTS.. Wohnen nach Maß!.. Unser Haus bietet jedem Bewohner das in sich abgeschlossene Appartement,.. in dem er ungestört für sich sein kann und auf seine bisherigen Lebensgewohnheiten nicht verzichten muss.. Einzelappartement Typ A.. Einzelappartement Typ B.. Doppelappartement Typ A..

    Original link path: /index.php?id=38
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Gemeinschaftsräume
    Descriptive info: Gemeinschafts- und Funktionsräume.. Speisesaal.. Der Speisesaal steht den Bewohnern während der Mahlzeiten zur Verfügung.. Er ist 132 qm groß und bietet 110 Bewohnern Platz.. Aufenthaltsräume.. Der Seniorenwohnsitz hat vier Aufenthaltsräume (2 x 22 qm mit Platz für 15 Bewohner, 1 x 180 qm für 110 Bewohner und 1 x 62 qm mit Platz für 60 Bewohner) zur Verfügung.. Diese Räume stehen den Bewohnern außerhalb von Veranstaltungen zur freien Verfügung.. Kiosk.. Die Bewohner haben die Möglichkeit während der Essenszeiten im Speisesaal auch dort ihren alltäglichen Bedarf zu decken.. Zu dem kann sich jeder Bewohner mit zusätzlichen Obst und Getränken versorgen..  ...   mit jeweils einer Badewanne, die von drei Seiten zugänglich ist, ausgestattet sind.. In einem der Pflegebäder gibt es zusätzlich noch die Möglich eines Duschbades sowie von Arm- und Beinbädern.. Der Seniorenwohnsitz hat einen Frisör-Raum.. Dieser wird von dem alle zwei Wochen kommenden Damenfrisör-Team genutzt.. Ein Herren-Frisör besucht alle sechs Wochen den Seniorenwohnsitz.. Weitere Treffpunkte.. In der Eingangshalle des Seniorenwohnsitzes können sich die Bewohner zu gemeinschaftlichen Spaziergängen, Einkaufsbummeln oder Arztbesuchen treffen, oder um zusammen auf das Taxi zu warten.. Während der Sommermonate existieren auch zwei Sitzgruppen vor dem Seniorenwohnsitz, die mit Bänken der Gemeinde Wald-Michelbach bzw.. des Seniorenwohnsitzes bestückt sind..

    Original link path: /index.php?id=39
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Leistungen
    Descriptive info: Enthaltene Leistungen u.. Dienste im Heimkostensatz.. Überlassung des Appartements bzw.. des Pflegeplatzes.. Nutzung der Gemeinschaftsräume.. Nutzung der Notrufanlage.. Hausbetriebskosten (wie Strom, Wasser, Abwasser, Müllabfuhr, Aufzugskosten, Reinigung der Flure, Treppen und Gemeinschaftsräume, Instandhaltung des Gebäudes, Versicherung des Gebäudes und Betriebes, Haftpflichtversicherung für die Heimbewohner, Verwaltung, Grundsteuer).. Verpflegung mit Frühstück, Mittagessen (gemäß Speiseplan), Abendessen.. wöchentliche Reinigung des  ...   pflegerische Versorgung gemäß der Eingruppierung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung nach dem Pflegeversicherungsgesetz.. Bereitgehalten gegen zusätzliche Bezahlung werden.. Pflege bei vorübergehender Erkrankung, wenn diese über das Maß der Pflegestufe, wie sie durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung festgestellt wurde, hinausgeht.. Zusatzleistungen, die durch den allgemeinen Pflegesatz nicht gedeckt werden (z.. persönliche Hausmeistertätigkeiten, Waschen der Oberbekleidung usw..

    Original link path: /index.php?id=40
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Heimaufnahme
    Descriptive info: Welche Unterlagen werden benötigt?.. Heimaufnahmeantrag.. [13 KB].. Ärztlicher Fragebogen.. [29 KB].. Heimbedürftigkeitsbescheinigung MDK/Plegekasse.. Falls Selbstzahler: Schriftliche Kostenübernahmegarantie des zukünftigen Bewohners bzw.. des Angehörigen, der die Finanzen rechtlich regeln kann.. Ggfs.. : Bescheinigung über die Antragstellung auf Übernahme von Heimpflegekosten durch das Sozialamt.. Bescheid der Pflegekassen über die Pflegestufe.. Sämtliche, aktuelle Rentenbescheide, Krankenversicherungskarte.. Ggfls.. : Nachweis über die Befreiung von Rundfunk- u.. Fernsehgebühren, Medikamenten- u.. Fahrkostenzuzahlungen, Schwerbehindertenausweis, Kopie des gültigen Personalausweises (Vorder- u.. Rückseite).. Der Einzug in das Heim.. Die Heimaufnahme ist weder an die Konfession, noch an den Kostenträger (Selbstzahler oder Sozialhilfeempfänger) noch an sonstige Kriterien gebunden.. Eine Heimaufnahme kann nicht erfolgen, wenn der betreffende Bewerber örtlich desorientiert ist und eine Weglaufgefahr besteht, da der Seniorenwohnsitz ein „offenes“ Haus darstellt.. Ein weiterer Ausschlußgrund bei einer Heimaufnahme stellt aggressives Verhalten des Bewerbers dar, das eine Selbst- oder Fremdgefährdung von anderen Bewohnern oder den Mitarbeitern zur Folge hat.. Vorbereiten des Einzuges.. Nach der ersten Kontaktaufnahme übersendet der Seniorenwohnsitz eine Hausinformation und die zur Anmeldung erforderlichen Formblätter (Anmeldung zur Heimaufnahme, Ärztlicher Fragebogen  ...   gesundheitlichen Einschränkungen wird mit dem Aufzunehmenden und dessen Angehörigen ein Anforderungsprofil für die Unterbringung und die Versorgung im Rahmen eines Gespräches entwickelt.. Vertrag.. Nach dem Beratungsgespräch und der Besichtigung der verschiedenen Appartements erhält der Aufzunehmende einen Heimvertrag in zweifacher Ausfertigung für das ausgewählte Appartement.. Damit der Bewerber ausreichend Zeit zur Prüfung des Vertrages und zur Klärung von eventuell auftretenden Fragen hat, wird ein sofortiger Vertragsabschluß von Seiten des Seniorenwohnsitzes nicht forciert.. Begleitung des Umzuges.. Bis zum Einzug steht der Seniorenwohnsitz und seine Mitarbeiter dem Bewohner und dessen Angehörigen auf Wunsch beratend zur Seite.. Unter anderem werden die genauen Maße des Appartements ermittelt und auf bereits bewährte „Standardeinrichtungsvarianten“ hingewiesen.. Zudem erhält der Bewohner eine Checkliste über die von uns im Rahmen des Umzuges benötigten Unterlagen und Dokumente, anhand er diese bei sich zu Hause entsprechend richten kann.. Alle Mitarbeiter sind gehalten, künftigen Bewohnern Auskünfte zu geben und integrativ zu wirken.. Ebenso sollen die Mitarbeiter nach dem Einzug für kleineren Hilfestellungen (Umstellen von Möbeln, Aufhängen von Bildern, usw.. ) ihre Hilfe anbieten..

    Original link path: /index.php?id=41
    Open archive

  • Title: Seniorenwohnsitz: Preisliste
    Descriptive info: Preisliste / Pflegesätze.. Pflegestufe 0.. ab 66,32 € pro Tag.. ab € 2.. 017,46 pro Monat.. Die Inanspruchnahme eines größeren Appartements führt zur Berechnung einer Sonderleistung entsprechend der Appartementgröße.. Pflegestufe 1.. ab € 77,99 pro Tag.. 372,46 pro Monat (abzgl.. der Leistungen der Pflegekasse.. Pflegestufe 2.. ab € 93,56 pro Tag.. 846,10 pro Monat (abzgl.. Pflegestufe 3.. ab € 109,14 pro Tag.. ab € 3.. 320,04 pro Monat (abzgl.. Downloads (Formulare, Preisliste).. anmeldungheimaufnahme.. pdf.. aerztlicherfragebogen.. aerztlichesattest.. Preisliste_2013..

    Original link path: /index.php?id=42
    Open archive



  •  


    Archived pages: 32