www.archive-net-2013.com » NET » I » IVD-SUED

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 427 . Archive date: 2013-09.

  • Title: IVD SÜD.net :: PN 51 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Mannheim 2013“ vor
    Descriptive info: Nachrichtendetail.. PN 51 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Mannheim 2013“ vor.. 19.. 2013 Preisanstiege im Frühjahr 2013 in allen Marktsegmenten des Kaufmarktes.. Der „CityReport Mannheim 2013“, der sich auf die Marktsituation in der Stadt Mannheim bezieht, ist soeben erschienen.. Hierin analysiert das IVD-Marktforschungsinstitut die Preisentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt.. Der „CityReport Mannheim 2013“ kann unter.. www.. ivd-sued.. net.. bestellt werden.. „Seit Beginn der Wirtschaftskrise ist die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Mannheim ungebrochen“, so Prof.. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, „das gilt auch für Renditeobjekte wie Mehrfamilienhäuser, die von privaten Kunden angefragt werden.. Hier bevorzugen die Anleger vor allem reine Wohnimmobilie ohne Gewebeanteile.. Die Nachfrage nach solchen Objekten ist deutlich höher als das Angebot.. Objekte kommen nur in äußerst dringenden Fällen auf den Markt wie z.. B.. Wechsel in Pflegeheim, Todesfall oder beruflicher Standortwechsel.. “.. „Eine leichte Entspannung der aktuellen Marktsituation können freiwerdende, bisher militärisch genutzte Liegenschaften“, so Klaus-Rudolf Jörn vom IVD-Mitgliedsunternehmen Immobilien Möller GmbH, „einige geplante Objekte in der Innenstadt wie z.. im T-Quadrat, sind sehr positiv zu betrachten.. Trotz der zusätzlich auf den Markt kommenden Objekte in Folge der Umwandlungen oder Lückenbebauung in besten Wohnlagen kann die aktuelle Nachfrage nicht bedient werden.. Der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung aus dem Bestand liegt in Mannheim im Frühjahr 2013 bei durchschnittlich 1.. 800 €/m² (guter Wohnwert).. Gegenüber dem Herbst  ...   energetisch saniert werden.. Insgesamt kann derzeit auf dem Mietwohnungsmarkt eine eher ausgeglichene Angebot-Nachfragesituation beobachtet werden.. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich der Markt verändert, wenn einige der ehemaligen militärischen Einrichtungen als Mieteinheiten hinzukommen.. Durchschnittlich werden in Mannheim für eine Bestandswohnung (Baujahr nach 1950) mit gutem Wohnwert 8,90 €/m² (Veränderung zum Herbst 2012 +2,3 %) und für eine neuerrichtete Wohnung (guter Wohnwert) 10,70 €/m² (+0,9 %) bezahlt.. Weitere ausführliche Informationen über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien können dem „CityReport Mannheim 2013“ entnommen werden.. Der Bericht wird weiterhin durch umfangreiche Grafiken regionaler Wirtschaftsdaten ergänzt.. Er kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr.. 36, 80333 München, Tel.. 089/29082020, institut@ivd-sued.. net) oder im.. Online-Shop.. erworben werden.. Download PN 51 als PDF-Datei.. Prof.. Dr.. Stephan Kippes.. Tel.. 089 / 29 08 20 - 13.. Fax 089 / 22 66 23.. E-Mail:.. presse.. ivd-sued.. zurück.. Termine 2013 / 2014.. Die IVD-Kongresse wenden sich an Makler, Immobilienverwalter und Sachverständige, Marketing- und Vertriebsprofis, die ihre eigene Strategien verbessern möchten und auf der Suche nach neuen Konzepten sind.. 2013.. 24.. Verwalterkongress.. ,.. Gut Sonnenhausen bei München.. 14.. 11.. Innovationsforum.. Kloster Andechs.. 21.. Kongress Immobilienverkauf und.. Immobilienvertrieb.. Molkenkur in Heidelberg.. 2014.. 13.. 02.. 2014.. Energiekongress.. Automobilclub Stuttgart.. 16.. 05.. Marketingkongress.. Forum Unterföhring bei München.. 26.. 06.. Jahreskongress.. Schloss Schwetzingen.. 25.. Schloss Seefeld, Seefeld.. Burg Staufeneck, Salach.. Buchungsmöglichkeit für Aussteller..

    Original link path: /nachrichtendetail/archive/2013/august/article/pn-51-ivd-institut-stellt-den-aktuellen-cityreport-mannheim-2013-vor.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: PN 50 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den aktuellen „CityReport Baden-Baden 2013“ vor
    Descriptive info: PN 50 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den aktuellen „CityReport Baden-Baden 2013“ vor.. 2013 Im Frühjahr 2013 weiter anziehende Kauf- und Mietpreise auf dem Wohnimmobilienmarkt.. Der „CityReport Baden-Baden 2013“, der sich auf die Marktsituation in der kreisfreien Stadt Baden-Baden bezieht, ist soeben erschienen.. Hierin analysiert das IVD-Marktforschungs-institut die Preisentwicklung auf dem Wohnimmobilien-markt der Stadt.. Der „CityReport Baden-Baden 2013“ kann unter.. „Die Baugrundstücke in den gehobenen Wohn- und Villenlagen in Baden-Baden zählen im Frühjahr 2013 weiterhin zur absoluten Mangelware“, so Prof.. Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts, „die Kaufpreise für diese begehrten Objekte liegen derzeit deutlich über dem bisherigen Bodenrichtwertniveau.. In den Stadtteilen von Baden-Baden ist der Aufwärtstrend bei den Immobilienpreisen nicht ganz so stark ausgeprägt wie im Zentrumsbereich und der dort vorhandenen Villengebiete.. Im Baden-Badener Rebland zu dem die Ortsteile Neuweier, Varnhalt und Steinbach gehören, liegen die Grundstückspreise für Wohnbauflächen zwischen 180 €/m² bis 250 €/m² und in den übrigen Stadtteilen wie Haueneberstein, Sandweier zwischen 150 €/m² und 300 €/m².. Die hohe Nachfrage überwiegt derzeit in allen Stadtlagen das vorhandene Angebot deutlich.. Die Preise für freistehende Einfamilienhäuser liegen in Baden-Baden aktuell bei 900.. 000 €/Objekt und für Doppelhaushälften bei 450.. 000 €/Objekt (jeweils auf  ...   durch die Entwicklungsgesellschaft Cité unter Beteiligung der Stadtverwaltung vorangetrieben“, so Wolfgang Peiffer vom IVD-Mitgliedsunternehmen Böhm Immobilien GmbH, „das als „Jahrhundertprojekt - Cité“ genannte Kasernen- und Wohnareal der Streitkräfte wurde nach nur 10 Jahren erfolgreich in einen neuen und prosperierenden Stadtteil umgewandelt.. Zahlreiche Fachmarktzentren, Gewerbeansiedlungen, aber vor allem auch die Entwicklung von Bauflächen für Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser machten dieses Areal zu einer Erfolgsgeschichte.. Der Mietwohnungsmarkt ist in Baden-Baden ausgeglichen.. Die Angebote liegen in den Stadtteilen und Vorortgebieten beginnend bei ca.. 6,00 €/m² bis 9,00 €/m², in den innerstädtischen Wohnlagen und in den Villenbereichen zwischen 8,00 €/m² und 15,00 €/m² für hochwertige Objekte.. Der Büroflächenmarkt hat ein relativ ausgeglichenes Nachfrage-Angebotsverhältnis.. Bei Preisen zwischen 8,00 €/m² bis 15,00 €/m² sind Qualität und Lage der Objekte entscheidend für die Schnelligkeit der Vermietung, ebenso die Parkplatzsituation.. Für viele Betriebe ist die innerstädtische Lage aus Präsenz- und Imagegründen erforderlich.. Hier erschwert die oftmals schwierige Parkplatzsituation eine kurzfristige Vermietung.. Weitere ausführliche Informationen können Sie dem „CityReport Baden-Baden 2013“ entnehmen, der Auskunft über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien gibt.. Der „CityReport Baden-Baden 2013“ kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr.. 089/29082020,.. institut.. ) oder im.. Download PN 50 als PDF-Datei..

    Original link path: /nachrichtendetail/archive/2013/august/article/pn-50-ivd-marktforschungsinstitut-stellt-den-aktuellen-cityreport-baden-baden-2013-vor.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: PN 49 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Sindelfingen 2013“ vor
    Descriptive info: PN 49 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Sindelfingen 2013“ vor.. 2013 Angebotsverknappung im Kaufmarktsegment des Wohnimmobilienmarktes in Sindelfingen.. Der „CityReport Sindelfingen 2013“, der sich auf die Marktsituation in der Kreisstadt Sindelfingen bezieht, ist soeben erschienen.. Der „CityReport Sindelfingen 2013“ kann unter.. „Die vergangenen zwei Jahre zeigten eine kontinuierlich steigende Nachfrage nach Wohnimmobilien in Sindelfingen“, so Prof.. Stephan Kippes, Leiter des IVD Marktforschungsinstituts, „die sich im Frühjahr 2013 auf hohem Niveau gefestigt hat.. Besonders knapp ist derzeit das Angebot im Eigenheimbereich sowie auf dem Grundstücksmarkt.. “.. „Die meisten Angebote die auf den Markt kommen“, so Michael Barth vom IVD-Mitgliedsunternehmen Fundax Immobilien, „stammen aus der Mitte der 1950er bis Ende der 1970er Jahre.. Diese sind meist mit hohem Modernisierungs- und Umbauaufwand verbunden.. Die Neubauten werden fast nur in Baulücken oder auf Abrissgrundstücken realisiert.. Zurzeit kommt diese Segmentgruppe fast gar nicht auf den Markt, weil die Objekte den Eigentümer bereits im Voraus wechseln.. Entsprechend den verfügbaren Grundstücken sind im Rahmen der Umnutzung und Neuorientierung von Stadtquartieren an unterschiedlichen Standorten Projekte im Bau bzw.. in Planung.. In der Umnutzung befindet sich beispielweise das ehemalige  ...   000 €/Objekt, Doppelhaushälfte/Bestand 350.. 000€/ Objekt und für ein Reihenmittelhaus/Bestand 300.. 000 €/Objekt bezahlt.. Der Mietmarkt in Sindelfingen wird stark durch den Zuzug der beschäftigten Mitarbeiter der ansässigen Firmen bestimmt.. Die Anschlussvermietungen lassen sich regelmäßig problemlos darstellen, Leerstände sind kaum vorhanden.. Besonders knapp ist das Angebot derzeit in den mittleren und unteren Preissegmenten.. Die Mieten für Altbauwohnungen mit gutem Wohnwert liegen in Sindelfingen im Frühjahr 2013 im Durchschnitt bei 7,50 €/m², für Wohnungen aus dem Bestand bei 7,00 €/m² und für Neubauwohnungen bei 9,50 €/m².. Der Immobilienmarkt in Sindelfingen ist im Wandel.. Trotz zahlreicher innerstädtischer Projekte, fehlt es an bezahlbaren Grundstücken für Einfamilien-, Reihenhäuser und Doppelhaushälften.. Dies hat zur Folge, dass eine Preissteigerung durch Angebotsknappheit auch für die nähere Zukunft nicht auszuschließen ist.. Im Mietmarkt könnte sich in einem überschaubaren Zeitrahmen eine Entspannung ergeben, wenn die jetzt geplanten Wohnungsprojekte realisiert sind und von den Kapitalanlegern auf dem Markt angeboten werden.. Weitere ausführliche Informationen über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien können dem „CityReport Sindelfingen 2013“ entnommen werden.. Der „CityReport Sindelfingen 2013“ kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr.. Download PN 49 als PDF-Datei..

    Original link path: /nachrichtendetail/archive/2013/august/article/pn-49-ivd-institut-stellt-den-aktuellen-cityreport-sindelfingen-2013-vor.html
    Open archive
  •  

  • Title: IVD SÜD.net :: PN 48 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Ludwigsburg 2013“ vor
    Descriptive info: PN 48 - IVD-Institut stellt den aktuellen „CityReport Ludwigsburg 2013“ vor.. 2013 Preisanstiege des Kaufpreisniveaus in allen Marktsegmenten.. Der „CityReport Ludwigsburg 2013“, der sich auf die Marktsituation in der Kreisstadt Ludwigsburg bezieht, ist soeben erschienen.. Der „CityReport Ludwigsburg 2013“ kann unter.. „Die starke Nachfrage und das vergleichsweise knappe Angebot lässt die Preise in Ludwigsburg steigen“, so Prof.. Stephan Kippes, Leiter des IVD Marktforschungsinstituts, „in erster Linie werden Einfamilienhäuser, familiengerechte Wohnungen und Seniorenwohnungen gut nachgefragt.. Das Angebot an Häusern aus zweiter Hand ist gering; aber auch die Nachfrage nach neuwertigen Reihen- und Doppelhäusern ist größer als das derzeitige Angebot.. Der klare Trend zu Immobilien in guter, städtischer Lage festigt sich - Eigennutzer und Kapitalanleger kaufen bevorzugt in der Stadt.. Die wichtigen Kaufkriterien sind neben der Objektqualität ein gutes und ruhiges Wohnumfeld, kurze Wege zu den Geschäften des täglichen Bedarfs, Ärzten und gute Verkehrsanbindung.. „Der Trend in die Stadt ist ungebrochen“, so Tobias Rienhardt vom IVD-Mitgliedsunternehmen Immobilien Rienhardt GmbH, „insbesondere bei der „Generation 50+“.. Grundstücke, Einfamilienhäuser und  ...   ein stabiler und nachhaltiger Immobilienmarkt, der die Investition in Immobilien lohnenswert macht.. Der Quadratmeterpreis für eine Neubauwohnung mit gutem Ausstattungsstandard in guten Lagen kostet mittlerweile im Durchschnitt 3.. 000 €/m².. Für ein freistehendes Einfamilienhaus werden 420.. 000 €/Objekt, Doppelhaushälfte/Bestand 380.. Die Nachfrage nach Mietwohnungen und Häusern ist in Ludwigsburg seit vielen Jahren rege.. Insbesondere das von der Automobil- und sonstigen Großindustrie gebotene Arbeitsplatzangebot sorgt für Bevölkerungswachstum und für einen Nachfrageüberhang.. Zusätzlich sorgen die Studenten der Hochschulen und der Filmakademie für eine Angebotsverknappung bei kleinen Wohnungen.. Die Mieten für Altbauwohnungen mit gutem Wohnwert liegen in Ludwigsburg im Frühjahr 2013 im Durchschnitt bei 7,80 €/m², für Wohnungen aus dem Bestand bei 8,80 €/m² und für Neubauwohnungen bei 11,00 €/m².. Für ein Reihenmittelhaus/Bestand werden aktuell 950 €/Objekt und für eine Doppelhaushälfte/Bestand durchschnittlich 1.. 250 €/Objekt und bezahlt.. Weitere ausführliche Informationen über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien können dem „CityReport Ludwigsburg 2013“ entnommen werden.. Der „CityReport Ludwigsburg 2013“ kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr.. Download PN 48 als PDF-Datei..

    Original link path: /nachrichtendetail/archive/2013/august/article/pn-48-ivd-institut-stellt-den-aktuellen-cityreport-ludwigsburg-2013-vor.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: PN 46 - IVD Institut stellt den aktuellen CityReport Coburg 2013 vor
    Descriptive info: PN 46 - IVD Institut stellt den aktuellen CityReport Coburg 2013 vor.. 2013 Im Vergleich zum Vorjahr im Frühjahr 2013 stabile bis leicht steigende Kauf- und Mietpreise.. Der „CityReport Coburg 2013“, der sich auf die Marktsituation in der Stadt Coburg bezieht, ist soeben erschienen.. Hierin analysiert das IVD Marktforschungsinstitut die Preisentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt im Frühjahr 2013.. Der „CityReport Coburg 2013“ kann unter.. „Die gute Nachfragesituation auf dem Wohnimmobilienmarkt in Coburg hält unvermindert an“, so Prof.. Stephan Kippes, Leiter des IVD Marktforschungsinstituts, „insbesondere im Stadtgebiet und im stadtnahen Bereich werden hohe Preise erzielt.. Die Nachfrage sowohl bei den Eigentumswohnungen als auch im Eigenheimbereich im Stadtgebiet übersteigt deutlich das vorhandene Angebot.. Für den Wohnungsbau hat die Stadt Coburg in den letzten Jahren immer wieder kleinere Baugebiete in den Stadtrandlagen erschlossen und verkauft.. Die Preise wurden dadurch moderat gehalten und haben den Grundstücksmarkt entsprechend regulierend beeinflusst.. Die verfügbaren Bauplätze konnten und können den aktuellen Bedarf jedoch nicht decken.. Die Abwanderungen der Bevölkerung in den Landkreis sind die Folge.. „Die Nachfrage nach dem eigenen Haus hält weiterhin an“, so Werner Leib vom IVD-Mitgliedsunternehmen  ...   Baugrundstücke für Einfamilienhäuser liegen in Coburg im Frühjahr 2013 durchschnittlich bei 120 €/m².. Für ein freistehendes Einfamilienhaus werden im Durchschnitt 220.. 000 €/Objekt und für eine Doppelhaushälfte 160.. 000€/Objekt (jeweils auf den guten Wohnwert bezogen) verlangt.. Die Preise für Eigentumswohnungen aus dem Bestand liegen in Coburg im Durchschnitt zwischen 700 €/m² (einfacher Wohnwert) und 1.. 500 €/m² (sehr guter Wohnwert).. Der Kaufpreis für eine Neubauwohnung liegt durchschnittlich bei 1.. 900 €/m² (guter Wohnwert), Gefragt sind nach wie vor Eigentumswohnungen (Alt- und Neubau) in zentraler Innenstadtlage, möglichst mit Aufzug und Garagen bzw.. Stellplätzen.. Der Coburger Mietmarkt ist geprägt durch ein unzureichendes Angebot an guten bis sehr guten 2-, 3- und 4- Zimmerwohnungen und Studentenappartements im innerstädtischen Bereich.. Die Nachfrage nach gutem bis sehr gutem Wohnraum hält unvermindert an, das Preisniveau hat sich gegenüber 2012 gehalten.. In der Spitze lassen sich derzeit Mietpreise zwischen 6,00 und 7,50 €/m² erzielen.. Weitere ausführliche Informationen können dem.. „CityReport Coburg 2013“.. entnommen werden, der Auskunft über Entwicklungen und aktuelle Preise im Bereich der Wohnimmobilien gibt.. Der „CityReport Coburg 2013“ kann beim IVD-Institut (Gabelsbergerstr.. Download PN 46 als PDF-Datei..

    Original link path: /nachrichtendetail/archive/2013/august/article/pn-46-ivd-institut-stellt-den-aktuellen-cityreport-coburg-2013-vor.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: IVD Süd.. >.. > Immobilienmarkt & -preise.. Marktforschung des IVD Süd e.. Das IVD-Institut veröffentlicht zweimal pro Jahr seine erhobenen Daten in unterschiedlichen Publikationen, die direkt über das Institut bezogen werden können.. Sie spiegeln hierbei das breite Spektrum der tatsächlichen.. Abschlusspreise.. aus unserer Immobiliendatenbank wider.. Neben detaillierten Preisen der bayerischen Groß- und Mittelstädte sowie Verlaufsgrafiken der letzten 10 Jahre, erhalten Sie in unseren Marktberichten auf ca.. 80 Seiten Informationen über Veränderungen in der Gesetzgebung und Prognosen für die künftige Marktentwicklung.. Ergänzt werden diese Marktberichte durch Analysen weiterer Wirtschaftsdaten, aktuelle Trends sowie umfangreiche Grafiken.. Neben.. Marktberichten.. und.. Preisspiegeln.. bieten wir auch Einzel- und Sonderauswertungen an.. Sie erhalten Ihre individuelle Marktauswertung aufgrund vorliegender Datenbestände, die zum Teil bis in die 70er Jahre zurückreichen.. Dadurch sind auch lange Zeitreihen einzelner Objekttypen möglich.. Bei Fragen beraten wir Sie gerne.. PN 45 - Im 1.. Halbjahr 2013 Anstieg der Immobilienumsätze in Baden-Württemberg um +20,3 %.. 09.. 2013 Der höchste Anstieg der Immobilienumsätze bundesweit.. PN 44 - Immobilienumsätze in Bayern: Anstieg von +4,4 % im 1.. 2013 Nachfrage nach Immobilien  ...   in allen Segmenten des Wohnimmobilienmarktes.. PN 38 - Steigende Preise in allen Kreisstädten des Münchner Umlands.. 2013 Preisanstiege in den Kreisstädten in einzelnen Segmenten teilweise höher als in München.. PN 36 - IVD-Marktforschungsinstitut untersucht Immobilienmarkt in Heidelberg.. 2013 Das Kaufpreisniveau in Heidelberg verzeichnet Steigerungen in allen Marktsegmenten.. PN 35 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den aktuellen „CityReport Karlsruhe 2013“ vor.. 15.. 2013 Steigende Kauf- und Mietpreise auf dem Karlsruher Wohnimmobilienmarkt.. PN 33 - Erneut Rekordwerte in allen Segmenten des Münchner Mietmarktes.. Im Bayerntrend: Nach einer lang anhaltenden Phase von Mietanstiegen erstmalig marginale Rückgänge auf sehr hohem Niveau.. PN 32 - Jahreskongress des IVD Süd am 12.. Juli 2013 in Fürstenfeldbruck.. Hochkarätige Tagung mit Top-Redner Dirk Kreuter, umfangreichem Fachprogramm, Ausstellung und Mitgliederversammlung.. Treffer 11 bis 20 von 108.. Erste.. Vorherige.. 1-10.. 11-20.. 21-30.. 31-40.. 41-50.. 51-60.. 61-70.. Nächste.. Letzte.. Ansprechpartner.. Olena Saliy.. : 089 / 29 08 20 - 24.. Fax: 089 / 22 66 23.. E-Mail.. Nicole Seidel.. : 089 / 29 08 20 - 21.. Ihre individuelle Marktauswertung.. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/1.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: PN 31 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den aktuellen "CityReport Bamberg 2013" vor.. Im Vergleich zum Vorjahr im Frühjahr 2013 in allen Marktsegmenten steigendes Preisniveau.. PN 29 - IVD-Institut präsentiert erste IVD-Passantenfrequenzzählung.. 7.. 430 Personen Passantenfrequenz pro Stunde in der Kaufingerstraße.. PN 28 - IVD Süd legt den aktuellen „CityReport Rosenheim 2013“ vor.. Weiter steigendes Kauf- und Mietpreisniveau auf dem Wohnimmobilienmarkt in Rosenheim.. PN 26 - IVD-Marktbericht: in fast allen Marktsegmenten bayernweit steigende Immobilienpreise.. Höchstwerte in allen Segmenten des Münchner Wohnimmobilienmarktes.. PN 25 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den aktuellen „CityReport Ingolstadt 2013“ vor.. Die stärksten Kaufpreisanstiege im  ...   23 - Rechtsmissbrauch bei Ausspruch einer Eigenbedarfskündigung innerhalb von drei Jahren nach Mietvertragsabschluss?.. 2013 Zum Sachverhalt der Entscheidung des BGH vom 20.. 03.. 2013 – VIII ZR 233/12 (LG Braunschweig):.. PN 22 - Stuttgart: Zunehmende Angebotsverknappung sorgt für steigende Kauf- und Mietpreise.. 2013 Erneute Preisanstiege in allen Marktsegmenten des Wohnungsmarktes.. PN 21 - IVD-Marktforschungsinstitut stellt den „CityReport Passau 2013“ vor.. Leichte Preissteigerungen im Kauf- und Mietmarktsegment gegenüber dem Vorjahr.. PN 20 - Steigende Immobilienumsätze in Baden-Württemberg im 1.. Quartal 2013.. Beachtlicher Anstieg von +26,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.. Treffer 21 bis 30 von 108..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/2.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: PN 19 - Anstieg der Baugenehmigungen in Baden-Württemberg um +3,6 %.. Steigende Baufertigstellungen 2012 sowohl in Baden-Württemberg als auch in Stuttgart.. PN 18 - Rückläufige Immobilienzumsätze in Bayern im 1.. Quartal 2013.. Sehr hohe Nachfrage nach Immobilien sorgt zunehmend für Angebotsverknappung.. PN 17 - Rückgang der Neubautätigkeit in Bayern um -2,5 %.. Nach einem beachtlichen Anstieg von +27,4 % im Jahr 2011 gingen die Baufertigstellungen 2012 bayernweit um -2,5 % zurück.. PN 16 - Anstieg der Kaufpreise für Eigentumswohnungen/Bestand im 10-Jahres-Vergleich.. 20.. 2013 Kaufpreise für Eigentumswohnungen/ Bestand stiegen in Stuttgart im 10-Jahres-Vergleich um +40,5 %, in München um 33,3 %.. PN 15 - Unzureichende Bautätigkeit und steigende Zahl der  ...   gehen 2012 im Vergleich zum Vorjahr um -6,9 % zurück.. PN 13 - Erneuter Rekordwert bei den Immobilienumsätzen in Bayern.. 28.. 2013 Anstieg 2012 im Vergleich zum Vorjahr um weitere +6,3 %.. PN 07 - IVD-Institut stellt den „CityReport Freiburg 2012/2013“ vor.. 22.. 01.. 2013 Steigende Kauf- und Mietpreise in allen Marktsegmenten.. PN 04 - Gewerbemarktbericht des IVD-Instituts: Büromieten ziehen im Bayern-Trend weiter an.. 2013 Speziell auch in München verstärkte Nachfrage nach Büroimmobilien.. PN 01 - Weiter steigende Kauf- und Mietpreise in den baden-württembergischen Großstädten.. 2013 Deutliche Anstiege der Wohnungsmieten sowohl bei Bestandsimmobilien als auch im Neubau u.. a.. in Heidelberg, Freiburg und Mannheim.. Treffer 31 bis 40 von 108..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/3.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: PN 64 - Senkung der Kappungsgrenzen bei Mietverträgen löst keine Wohnungsprobleme.. 12.. 2012 Zur Lösung der Wohnungsprobleme braucht es ein umfassendes Paket unterschiedlicher Maßnahmen.. PN 62 - Erneut historische Höchstwerte bei den Wohnungsmieten in München.. Im Bayerntrend: Steigende Mieten in allen Marktsegmenten.. PN 61 - Rückgang der Baugenehmigungen in München 2012 um mehr als -20,0 %.. 2012 Hochrechnung des IVD-Instituts.. PN 59 - Historische Höchstpreise bei Wohnimmobilien in München.. 04.. 2012 Vielerorts stark ausgedünntes Objektangebot, so beispielsweise in Nürnberg, Augsburg, Rosenheim, Ingolstadt und Würzburg.. PN 58 - IVD-Institut untersucht die Preisentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt in Würzburg.. 03.. 2012 Preisanstiege in allen Marktsegmenten..  ...   auf einem sehr niedrigen Basisniveau kontinuierlich an.. 2011 lag die.. PN 56 - Baugenehmigungen gehen 2012 in Bayern um ca.. -2,0 % zurück.. 2012 Der 2009 und 2010 auf einem sehr niedrigen Basisniveau einsetzende Aufwärtstrend bei den Baugenehmigungen und -fertigstellungen setzte.. PN 55 - Immobilienmarkt Rhein-Neckar.. 2012 Höhere Immobilienpreise und Mietsteigerungen von bis zu +15 %.. PN 54 - Die Wohnungsnebenkosten steigen stärker als die Wohnungsnettomiete.. 2012 Die Wohnungsnebenkosten verzeichnen in Baden-Württemberg stärkere Anstiege als die Wohnungsnettomiete.. PN 53 - IVD Süd legt den aktuellen CityReport Coburg 2012 vor.. 2012 Steigendes Kaufpreisniveau in fast allen Marktsegmenten.. Treffer 41 bis 50 von 108.. 71-80..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/4.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: PN 50 - Anstieg der Kaufpreise in Stuttgart um +2,0 bis +3,0%.. 2012 Leichter Anstieg der Wohnungsmieten im einfachen bis mittleren Preissegment.. PN 49 - Wohnungsengpässe und steigende Mieten in Bayern.. 2012 Wohnungsengpässe und steigende Mieten in Bayern infolge der unzureichenden Bautätigkeit der vergangenen Jahre.. PN 48 - Durchschnittliche Wohnfläche/Einwohner in Stuttgart.. 2012 Durchschnittliche Wohnfläche je Einwohner in der Landeshauptstadt Stuttgart ist seit 1995 leicht steigend.. PN 47 - Rückgang der Immobilienumsätze in Baden-Württemberg.. 2012 Das IVD-Institut rechnet im Jahr 2012 mit einem leichten Rückgang der Immobilienumsätze in Baden-Württemberg.. PN 46 - IVD-Regionalreport „Nürnberg-Erlangen-Fürth“ 2012 erschienen.. 2012 Steigende Kaufpreise  ...   prognostiziert einen Anstieg der Immobilienumsätze auf rund 36 Mrd.. €.. PN 42 - IVD Süd legt den Marktbericht Münchner Umland Frühjahr 2012 vor.. 2012 Steigende Preise bei Eigentumswohnungen in den Kreisstädten des Münchner Umlands.. PN 41 IVD-IMMOTRENDS Nr.. 2/2012.. 2012 Durchschnittliche Wohnfläche je Einwohner in der Landeshauptstadt München seit 1997 rückläufig.. PN 38 - Reihenmittelhäuser: Anstieg im Oberbayern-Trend +5,5 %.. 2012 In München steigen die Kaufpreise im Durchschnitt um +12,4 %.. PN 37 - Anstieg des Kaufpreisniveaus für Einfamilienhäuser in Oberbayern um +4,8 %.. 10.. 2012 In München Preisanstieg um +11,8 %.. Treffer 51 bis 60 von 108.. 81-90..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/5.html
    Open archive

  • Title: IVD SÜD.net :: Immobilienmarkt & -preise
    Descriptive info: PN 36 - Doppelhaushälften: Im Bayern-Trend Anstieg von +3,3 %.. 2012 Erneut Höchstwerte in München.. PN 35 - Im 1.. Halbjahr 2012 Rückgang der Immobilienumsätze in Baden-Württemberg.. 2012 Angebotsverknappung auf dem Immobilienmarkt in Baden-Württemberg dämpft die Umsatztätigkeit trotz gleichzeitig hoher Nachfrage.. PN 34 - Immobilienumsätze in Bayern: Anstieg von +11,5 % im 1.. Halbjahr 2012.. 2012 Anhaltend hohe Nachfrage nach Immobilien sorgt für steigende Immobilienumsätze bayernweit.. PN 32 - Büromieten legen im Bayern-Trend erneut zu.. 2012 In München stabil bis leicht steigendes Niveau bei den Büromieten.. PN 29 - Wohnungsmieten klettern in München  ...   vor.. 2012 Sowohl Kauf- als auch Mietpreisniveau in Rosenheim leicht steigend.. PN 25 - Wohnimmobilienpreise steigen bayernweit ungebrochen weiter.. 2012 Einfamilien- und Reihenhäuser sowie die Eigentumswohnungen erreichen in München Höchstwerte.. PN 22 - Doppelhaushälften: Im Bayern-Trend stabil bis leicht steigende Preise.. 2012 In München ein neuer Höchstwert.. PN 20 Die Baugenehmigungen in Baden-Württemberg erneut gestiegen.. 2012 Anstieg der Baufertigstellungen um +15,1 % allerdings auf einem sehr niedrigen Niveau.. PN 17 - Weitere Preisanstiege in Stuttgart sowohl bei den Kauf- als auch Mietobjekten.. 2012 Mieten erreichen erneut Höchstwerte.. Treffer 61 bis 70 von 108.. 91-100..

    Original link path: /themen/immobilienmarkt-preise/browse/6.html
    Open archive



  •  


    Archived pages: 427