www.archive-net-2013.com » NET » F » FABEDUCATION

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 46 . Archive date: 2013-12.

  • Title: Home
    Descriptive info: .. Springe direkt zur Haupt-Navigation (Drücke die Enter Taste).. Springe direkt zum Inhalt (Drücke die Enter Taste).. Impressum.. |.. Home.. Registrieren.. Anfahrt.. News.. BLOG.. FABLAB.. Symposium.. Ausstellung.. Workshops.. Medien.. Joomla gallery.. by joomlashine.. com.. Diashow Startseite.. sdfadsfasfdasdfasfdasdfasdfadsf.. KEY-Visual-Diashow-1.. png.. http://fabeducation.. de/cms/images/fablab/diashow/KEY-Visual-Diashow-1.. KEY-Visual-Diashow-2.. de/cms/images/fablab/diashow/KEY-Visual-Diashow-2.. KEY-Visual-Diashow-3.. de/cms/images/fablab/diashow/KEY-Visual-Diashow-3.. 12.. -15.. Juni.. 2012.. Universität Bremen.. http://dimeb.. informatik.. uni-bremen.. de/idc2012/.. http://fabstar.. org/.. http://tltl.. stanford.. edu/.. "Wann wird die Zukunft eigentlich jetzt?".. Ein FabLab für Bremen.. Ein viel versprechender Ansatz, jungen Menschen auf kreative Weise Affinität für Technik zu vermitteln, ist das am Massachusetts Institute of Technology (MIT) / in den USA entwickelte Werkstattkonzept der öffentlich zugänglichen Fabrication Laboratories, kurz FabLabs.. Das Prinzip ist bestechend einfach:.. Mit einer Idee kommen, mit einem Produkt gehen.. Im Zentrum der Labore stehen generative Fertigungsverfahren.. Ob einfache dreidimensionale Objekte oder hochkomplexe, interaktiv steuerbare Produkte: Kinder und Jugendliche sowie Profis aus verschiedenen Berufsgruppen  ...   inzwischen zu einer weltweiten Community herangewachsen.. Das stark expandierende Netzwerk umfasst über 60 Labore, in Metropolen der westlichen Welt, ebenso wie in ländlichen Gebieten von Entwicklungsländern.. FabLab-NutzerInnen partizipieren von einem globalen Wissensaustausch, in dem sie selbst mit ihrem Know-how gefragt sind.. fab*education beleuchtet das Potenzial dieses Prinzips in der Bildung sowie in der Nachwuchsförderung.. Internationale Experten und lokale Akteure diskutieren über aktuelle Trends aus Technologie, Forschung und Bildung.. Das Programm wird von einer umfangreichen Ausstellung begleitet, das die aktuellen technologischen Entwicklungen veranschaulicht.. An weiteren Terminen nach dem Symposium werden Kinder und Jugendliche in einem speziell für sie vorbereiteten Workshopangebot aktiv.. Treibsatz dabei ist die individuelle Idee!.. Bremen braucht ein FabLab.. In enger Zusammenarbeit mit den Kollegen des FabLab-Groningen, wird mit.. fab*education.. die Gründung eines Bremer FabLabs vorbereitet.. Vor diesem Hintergrund thematisiert die Veranstaltung auch die besondere Bedeutung der Labore innerhalb von Metropolregionen..

    Original link path: /de/
    Open archive

  • Title: Impressum
    Descriptive info: Bibliothekstraße 1.. 28359 Bremen.. 1.. Inhalt des Onlineangebotes.. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw.. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.. 2.. Verweise und Links.. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss.. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und  ...   den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten.. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.. 4.. Datenschutz.. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw.. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.. Rechtliche Schritte gegen.. die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.. 5.. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses.. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten,.. von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde.. Sofern Teile oder einzelne.. Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr.. oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des.. Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.. 6.. Bildnachweis.. Karsten Joost und FabLab Groningen.. 7.. Konzeption, Gestaltung und Technische Umsetzung.. Hans-Dieter Jansen, Jansen Internetlösungen.. Hans-Werner Eberhardt, plan2..

    Original link path: /de/impressum.html
    Open archive

  • Title: Home
    Descriptive info: Skip to main navigation (Press Enter).. Skip to main content (Press Enter).. Registration.. Directions.. Theme Day.. Media.. June 12-15, 2012.. University Bremen, Germany.. uni-bremen.. A FabLab for Bremen.. The workshop concept of publicly accessible Fab Labs, short for Fabrication Laboratories, that was.. developed at the Massachusetts Institute of Technology (MIT) in the USA, represents a highly promising.. approach to impart technophilia to young people in a creative way.. The concept is impressively simple:.. Arrive with an idea, leave with a product.. The main focus of the laboratories consists of generative manufacturing techniques.. Whether you want to.. create simple three-dimensional objects or highly complex interactive manoeuvrable products, children.. and adolescents as well as professionals from various occupational groups are able to develop computer.. models and thereof manufacture all kinds of objects with the help of digital fabricating machinery.. Thanks to the easily accessible hard- and software, FabLabs provide the basis for formal and informal..  ...   labs in rural areas in developing countries.. The FabLab users participate in a global exchange.. of knowledge in which every single one´s know-how is in demand.. fab*education examines the potential of this concept in the field of education as well as the promotion of.. young talents.. International experts and local agents will discuss current trends in technology, research.. and education.. The program will be accompanied by a comprehensive exhibition that will demonstrate.. the current technological developments.. Following the symposium there will be further dates particularly for children and adolescents with a variety.. of workshops that will be specifically organized for them.. The driving force is the individual idea.. Bremen needs a FabLab!.. In close collaboration with the colleagues of the FabLab-Groningen, fab*education will be part of the.. preparatory process of the foundation of a FabLab in Bremen.. Against this background the event will also.. address the special importance of the laboratories within metropolitan regions..

    Original link path: /en/
    Open archive

  • Title: Registrieren
    Descriptive info: Registrierung.. Lieber InteressentIn,.. leider sind alle Plätze für das Symposium vergeben.. Vielen Dank für Ihr Interesse,.. Das Fablab Bremen Team..

    Original link path: /de/reg2.html
    Open archive

  • Title: Anfahrt
    Descriptive info: Anfahrt TAB-Gebäude an der Uni-Bremen.. Mit dem Auto:.. · Von der A 1 am "Bremer Kreuz" auf die A 27 in Fahrtrichtung "Cuxhaven/Bremerhaven".. · A 27 Abfahrt "Horn-Lehe/Universität" (Nr.. 19) Richtung "Universität" ausfahren.. · An der ersten Kreuzung rechts abbiegen auf den "Hochschulring".. · Das Gebäude befindet sich an der zweiten Straße rechts ("Am Fallturm").. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:.. · Vor dem "Bremer Flughafen" bzw.. dem "Hauptbahnhof" fährt die Linie 6 der Strassenbahn direkt zur.. "Universität".. -Linie 6 - Ausstieg bei Haltestelle "Klagenfurter Straße".. -An der "Klagenfurter Straße" halten auch Busse der Linie 21 und 28..

    Original link path: /de/anfahrt.html
    Open archive

  • Title: News
    Descriptive info: An dieser Stelle erhalten Sie in Kürze aktuelle Meldungen zur Veranstaltung..

    Original link path: /de/news.html
    Open archive

  • Title: FABLAB
    Descriptive info: Was bedeutet FabLab?.. FabLabs (Fabrication Laboratories) sind, ausgehend vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge (USA), in den vergangenen Jahren zu einer weltweiten Bewegung herangewachsen.. In der internationalen FabLab-Community greifen Menschen unterschiedlichster Kulturen, Disziplinen und Generationen auf Zukunftstechnologien zu, um eigene Ideen umzusetzen.. Personal Computing becomes Personal Fabrication.. FabLabs ermöglichen einen einfachen Zugang zu Technologien, um Dinge herzustellen, die es im Shop nicht zu kaufen gibt.. Die Labore verstehen sich als Wegbereiter einer kommenden digitalen Revolution: Personal Fabrication.. Die Welt der Bits und Bytes erreicht im FabLab die Welt des Gegenständlichen!.. Basis sind computergesteuerte Maschinen, die bisher ausschließlich in der Industrie vorhanden waren.. 3D-Drucker „materialisieren“ dreidimensionale Entwürfe.. Unter Verwendung herkömmlicher Grafik-Software schneiden Laser-Cutter Materialien wie Papier, Holz, Acrylglas oder Textilien und bearbeiten deren Oberflächen.. Zur Ausstattung gehören außerdem Vinylcutter und 3D-Fräsen.. Individuelle Ideen nehmen im FabLab Gestalt an.. Do-it-yourself werden sie zu elektronisch steuerbaren, interaktiven Produkten ausgebaut.. Privatpersonen, ebenso wie klein- und mittelständische Unternehmen, Industrie und Forschungseinrichtungen, nutzen die Labore als Brutstätte für die Entwicklung von Innovationen.. FabLabs ermöglichen globalen Wissensaustausch!.. FabLabs agieren nicht isoliert, sondern innerhalb einer globalen Open-Source-Gemeinschaft.. Die Vernetzung mit aktueller Kommunikations- und Informationstechnologie ermöglicht.. ungehinderten Datenaustausch.. Das  ...   Potsdam und München.. FabLab-Bremen.. Die InitiatorInnen des FabLab-Bremen möchten jungen Menschen eine Affinität zu Technik vermitteln.. und sie in ihrer beruflichen Orientierung unterstützen.. Das geplante Labor verschafft Zugang zu einem.. Umfeld, in dem kreative Enthusiasten aus vielen verschiedenen Disziplinen Wissen austauschen und.. sich in ihrer Arbeit gegenseitig inspirieren.. FabLab-Bremen vermittelt Medienkompetenz, entwickelt.. gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern neue Bildungsansätze und bietet sich selbst als Gegenstand.. von Forschung an.. Das Labor möchte langfristig Kooperationspartner für Schulen, Universitäten sowie.. für Ausbildungsbetriebe sein und versteht sich als Ort für lebenslangens Lernen mit Spaß und.. Leidenschaft.. Offener Raum für neue Ideen und gesellschaftliches Zusammenwirken.. Es geht um die Förderung von kreativem, technikaffinen Nachwuchs in den MINT-Disziplinen sowie in der.. Facharbeitersicherung.. Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Kultur, Forschung und Bildung erarbeiten.. wir ein umfangreiches Workshopangebot.. Dazu gehören Einführungen in Hard- und Software und.. praktische Wissensvermittlung in multidisziplinärer und generationsübergreifender Zusammenarbeit.. Das Bremer FabLab wird eine vermittelnde Rolle zwischen unterschiedlichen gesellschaftlichen.. Institutionen einnehmen und versteht sich als Plattform, auf der diese aktiv an Bildungsarbeit und.. Nachwuchsförderung teilnehmen können.. Es wird in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen des.. FabLab-Groningen.. aufgebaut und strebt eine nachhaltige, länderübergreifende Zusammenarbeit.. innerhalb der Metropolregion an..

    Original link path: /de/fablab.html
    Open archive

  • Title: Symposium
    Descriptive info: Vorträge Symposium Freitag 15.. 06.. 2012.. Vorträge Symposium Samstag 16.. Vorträge Symposium Sonntag 17.. Fotos.. Das Symposium stellt die verschiedenen Facetten von FabLab vor und dient dem Austausch aller an der FabLab-Idee Interessierten.. Die Vorträge finden wechselweise in deutscher als auch englischer Sprache statt.. Freitag, 15.. Juni 2012.. "FabLab - Neue Lernformen".. 17:00 - 18:30.. Einlass / Anmeldung.. 18:30 - 19:00.. Begrüßung.. 19:00 - 19:45.. Paulo Blikstein.. Stanford University.. Lernumgebung FabLab.. 19:45 - 20:30.. Keimpe de Heer.. Waag Society.. Amsterdam.. Digitale Fabrikation in der Bildung.. 20:30 - 21:00.. Fragerunde.. Samstag, 16.. "Digitale Fabrikation - Digitale Wirklichkeiten".. 11:00 - 11:45.. Heidi Schelhowe.. Uni Bremen.. Digitale WirklichkeitenProduktives Handeln.. 11:45 - 12:30.. Roksaneh Krooss.. René Bohne.. RWTH Aachen.. Deutschlands erstes FabLabAktionen und Erfahrungen.. 12:30 - 13:30.. Pause.. 13:30 - 14:15.. Peter Troxler.. Rotterdam.. FabLabs as a place for interdisciplinaryexchange and learning in Higher Education?.. Experiences.. from Switzerland and the  ...   Gesprächsrunde.. Szenarien digitaler Fabrikation.. ab 18:30.. Live on stage:.. Shingo Inao.. , Berlin.. Sebastian Arnold.. , Berlin.. Sonntag, 17.. "DIY Culture - Arbeitskräfte der Zukunft".. 11:00 - 13:00.. Matinee.. "Arbeitskräfte der Zukunft".. Sabine Fernau.. , Initiative NaT, Hamburg.. Rainer Ballnus.. , Landesinstitut für Schule, Bremen.. Eberhard Karbe.. , VDI-Vorsitzender, Landesverband Bremen.. Karsten Joost.. , Initiator FabLab Bremen.. Markus Gerstmann.. , ServiceBureau Jugendinformation.. René Bohne.. , FabLab RTWH Aachen.. Moderation:.. Otmar Willi Weber.. Musikalischer Beitrag von.. 13:00 - 14:00.. Pause.. 14:00 - 14:15.. Initiative NaT.. Hamburg.. Affinität für Technik Nachwuchs in Wissenschaft und Wirtschaft.. 14:15 - 14:30.. Bart Kempinga.. FabLab Groningen.. Lernplattformen in länderübergreifender Zusammenarbeit.. 14:30 - 14:45.. Hanns-Ulrich Barde.. Sportgarten e.. V.. Bremen.. DIY-Kultur im globalen Kontext.. 14:45 - 15:00.. Dennis Paul.. Digitale Fabrikation in der.. Gestaltung.. 15:00 - 15:15.. Barbara Grüter.. Hochschule Bremen.. Playing, developing, researching mobile games.. 15:15 - 15:45.. Szenarien für ein.. Bremer FabLab..

    Original link path: /de/symposium.html
    Open archive

  • Title: Ausstellung
    Descriptive info: fab*digitalgardens.. dia austtellung.. bild 1.. jpg.. de/images/Bilder/dia_ausstellung/bild 1.. bild 2.. de/images/Bilder/dia_ausstellung/bild 2.. bild 3.. de/images/Bilder/dia_ausstellung/bild 3.. bild 4.. de/images/Bilder/dia_ausstellung/bild 4.. bild 5.. de/images/Bilder/dia_ausstellung/bild 5.. Ausgangspunkt für die Ausstellung fab*digitalgardens war natürlich das Phänomen FabLab.. selbst.. Im temporären FabLab konnten Besucher selbst aktiv werden und Matthew Gardiners.. „Oribotics“ illustrierten die Synergien, welche die spezielle Maschinenzusammenstellung.. der Labore in sich birgt.. Um den Paradigmenwechsel darzustellen, welcher mit FabLab in.. Verbindung gebracht wird erschien es zusätzlich wichtig, Begriffe wie z.. B.. generatives.. Design und generative Fertigung näher unter die Lupe zu nehmen.. Hierfür wurden zahlreiche.. Objekte aus unterschiedlichsten Disziplinen in den Fluren und im japanischen Garten des.. TAB-Gebäudes miteinander in Beziehung gesetzt.. Eine besondere Rolle kam hierbei Exponaten.. aus der Kreativwirtschaft zu, welche gleichrangig neben Produkten aus Wissenschaft,.. Forschung und Industrie platziert wurden.. Das Zustandekommen der Ausstellung.. fab*digitalgardens verdanken wir vor allem den Leihgebern aus der internationalen.. FabLab-Community sowie vielen weiteren, seelenverwandten Initiativen und Einrichtungen..  ...   – bottom up´.. Markus Kayser / Hannover / London.. Rapid Prototyping Zentrum Bremen e.. V.. / Germany.. Ultimaker / Utrecht / The Netherlands.. Prof.. Andreas Kramer / HfK-Bremen / Germany.. Arbeitsgruppe Digitale Medien in der Bildung /.. Alphabot Co.. The Swarm.. Eduwear.. Fab-Tast-O-Matic.. Sculpture Team.. FabLab Community.. mini FabLab / Utrecht / The Netherlands.. FabLab-Groningen / The Netherlands.. FabHouse Denmark.. FabLab-RWTH-Aachen / Germany.. FabLab-München / Germany.. Wissenschaftsladen- / FabLab- Potsdam / Germany.. with special thanks to.. Matthew Gardiner / New Zealand.. FHTW / Diepholz / Germany.. friends and soulmates.. Kees Klaassen / Zwolle / The Netherlands.. presented by.. Science-LinX / Rijksuniversiteit Groningen.. Satoshi Morita / Berlin / Germany.. Dennis Paul / Hochschule für Künste Bremen.. Leen van Wijngaarden / Groningen / The Netherlands.. Kreativität trifft Technik e.. / Oldenburg / Germany.. Creaclic / Oyten / Germany.. POPO Stehschränke und Sitzmöbel GmbH / Bremen / Germany.. Hackerspace Bremen / Germany.. Waldorfschule Bremen Osterholz..

    Original link path: /de/austtelung.html
    Open archive

  • Title: Workshops
    Descriptive info: Olaf Val - Mignon Game Kit 2.. 0.. (18 / 20 Juni 2012 ).. Baue und programmiere deine eigene Computerspiel Konsole!.. So lautete das Motto des “Mignon Game Kit 2.. 0” Workshops.. Ohne technische Vorkenntnisse.. bauten Schüler und Schülerinnen aus der Bremer Grundschule an der Admiralstraße.. innerhalb von zwei Schultagen ihre eigene Computerspiel Konsole.. Olaf Val - The ultimate machine box.. (19 Juni 2012).. Insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler nahmen am eintägigen Workshop teil mit dem Ziel des.. Baus einer “Ultimate Machine”.. Nach einer kurzen Einleitungs- und Kennenlernphase startete.. der Workshop mit einer knappen Einführung in die Geschichte und Hintergründe der.. “Ultimate Machine”.. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler von Claude Elwood Shannon.. und seiner hölzernen Box.. Im nächsten Teil des Workshops war die Feinmotorik und.. Fingerfertigkeit der Kinder gefragt.. Ausgestattet mit Holzleim und Schraubenziehern machten.. sich die Schüler und Schülerinnen daran, die Einzelteile des  ...   Make Music".. eine intelligente Tanz-Performance!.. Die Besucher des Bremer Kulturzentrums Lagerhaus erlebten am Freitagabend.. des 29.. Junis 16 motivierte Jugendliche, die im Rahmen des Abschlussevents des.. Symposiums zum Thema "Fablab und Bildung" eine professionelle Tanz-Performance.. mit Showeffekten darboten.. Das besondere daran: Die präsentierten Artefakte und.. Effekte waren von den Jugendlichen der Wilhelm Olbers-Oberschule in einem 5-tägigen.. InformAttraktiv.. Workshop des Profils "Künstliche Intelligenz, Kognition und Robotik".. selbst konzipiert und programmiert worden.. Die tanz- und musikinteressierten Schüler.. und Schülerinnen waren davon angetan, wie sie mit Sensoren in selbst gebastelten.. Instrumenten die Musik und die Bühnentechnik ihres Auftrittes steuern konnten.. Die notwendigen Kenntnisse über Technologie und Programmierung um ihre Ideen.. umzusetzen, haben sie sich während des Workshops selbst angeeignet, moderiert.. von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Projektes InformAttraktiv.. Der Workshop wurde von Beat-Jazz Musiker.. Onyx Ashanti.. und dem Tänzer.. Dinipiri Etebu (Sportgarten e.. ) begleitet.. Vielen Dank an dieser Stelle!..

    Original link path: /de/workshops.html
    Open archive

  • Title: Medien
    Descriptive info: FabLab Abschluss Event 29.. Fotos.. Wann wird die Zukunft eigentlich jetzt?..

    Original link path: /de/medien.html
    Open archive


  • Archived pages: 46