www.archive-net-2013.com » NET » E » E-OA

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 10 . Archive date: 2013-05.

  • Title: European Outsourcing Association
    Descriptive info: .. EOA.. - The only pan-European association for effective business process outsourcing.. We are passionate about outsourcing and the business benefits it delivers.. We are the voice, forum and champion for Europe's business outsourcing community.. Our members are European companies who have outsourced (or are about to outsource) significant business processes or infrastructure, as well as the suppliers and legal/consultancy/service companies which support the industry.. The EOA operates as a pan-European Trade Association; a federation of country specific bodies operating as independent 'not-for-profit' organisations whose shared objective is to leverage effective business and process outsourcing by :.. promoting  ...   on matters affecting the collective interests of its members.. delivering information on market developments in business outsourcing to its members (benchmarking, standard contracts, market research, tariff and pricing reviews etc.. ,).. communicating the benefits and lessons learnt of business outsourcing encompassing business processes and supporting infrastructure (on-shore offshore).. We have chapters in the following countries; UK, France, Netherlands, Belgium, Germany, Spain, Italy and Austria.. Please click on the relevant country flag to take you to your local chapter.. Tel : + 44 (0) 207 292 8686 Fax : + 44 (0) 207 287 2905 Email:.. admin@noa.. co.. uk..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: European Outsourcing Association
    Descriptive info: European Outsourcing Association Germany.. European Outsourcing Association EOA Germany e.. V.. - Kurzvorstellung.. Als Teil der European Outsourcing Association dient die eoa Germany für den deutschsprachigen Raum als unabhängige Instanz im Bereich des Outsourcings, vornehmlich im Bereich von informations- und kommunikationsbasierten (IuK) Aktivitäten und komplexen Geschäftsprozessen.. Sie stellt interessierten Anwendern und Dienstleistern Erfahrungsberichte, Kontakte und erprobte Vorgehensweisen zur Verfügung.. Über betriebswirtschaftliche Aspekte hinaus werden sowohl rechtliche Rahmenbedingungen als auch technische Fragestellungen thematisiert.. Über den nationalen Bereich hinaus soll der Erfahrungsaustausch auch auf internationaler Ebene gefördert werden, insbesondere mit dem Schwesterverband, der National Outsourcing Association (NOA) in Großbritannien.. Veranstaltungen.. Einladung.. zum 4.. Workshop der Arbeitsgruppe "IT Outsourcing Benchmarking" am 11.. 02.. 2011, bei Telefonica o2 Germany in München.. Die genaue Adresse, die Agenda und das Anmeldeformular erhalten Sie unter joerg.. stimmer@plixos.. com.. Details finden Sie in folgender Pressemitteilung vom 23.. 12.. 2010:.. Erhöhter Aufwand bei agiler SW Entwicklung und gesteigerte Qualität durch IT Offshoring Anwender vergleichen konkrete Projekte.. Im Rahmen des dritten Workshops des Arbeitskreises "Benchmarking im IT Outsourcing" der European Outsourcing Association Germany e.. am 3.. 2010 haben mehrere Anwender konkrete Daten zu Ihren SW Projekten ausgetauscht und überzeugende, z.. T.. überraschende Einblicke gewonnen.. Entsprechend den Zielen des Arbeitskreises hatten die Teilnehmer zunächst die Regeln der strikte Vertraulichkeit und der nicht kommerziellen Nutzung abgestimmt.. Darüber hinaus einigte man sich bereits im letzten Workshop zunächst die global verteilte SW Entwicklung (Offshoring, Nearshoring) als ersten konkreten Fall zu untersuchen.. Es folgte die Definition, welche Parameter sich am besten eignen und wie diese exakt erhoben und berechnet werden.. Im letzten Workshop am 03.. 2010 wurden nun zwei dieser Parameter auf Basis mehrerer Projekte im Detail verglichen und die Ergebnisse ausgiebig diskutiert, im Einzelnen (i) der Aufwand für notwendige Qualitätssicherungsmaßnahmen und (ii) die Fehlerdichte (Anzahl und Schwere) in der Produktion und Betrieb.. Die von  ...   den größten Einfluss auf die Projekte.. Beispielsweise erfordert die agile Entwicklung im Vergleich zu klassischen Vorgehensweisen signifikant höhere Kosten für die Qualitätssicherung und kann den Business Case von Projekten merklich ändern.. Dieser auch quantitativ bewertbare Einfluss auf einen Business Case eines Projektes wird wohl nicht allen Anwendern und vor allem den Endkunden entsprechend transparent sein.. Generell erscheint es selbst für Anwender mit umfangreicher Projekterfahrung sinnvoll, vorhandenen Business Cases mit den Erfahrungen anderer Anwender zu vergleichen und gemeinsam "Referenz-Cases" zu berechnen.. Aus Sicht der Teilnehmer boten der Vergleich "echter Projekte" und Diskussion konkreter Ergebnisse vor allem folgende Mehrwerte:.. - Fachliche Einblicke in Zusammenhänge, die selbst auch nach längerer Zeit von einem Anwender alleine nur schwer einschätzbar sind.. - Festlegung von konkreten Kriterien und Parametern zum Vergleich von Projekten und der Aufbau eines Verständnisses über deren Zusammenhänge.. - Direkter Vergleich der agilen Entwicklung (SCRUM) und Entwicklung mit klassischen Methoden (Wasserfall, RUP), insbesondere der bestehende, massive Einfluss auf die Testaufwände und der SW Qualität.. - Der Beweis, dass auch verschiedenste Projekte mit den richtigen Parametern verglichen werden können.. - Die ergänzenden Hintergrundinformationen zu jedem Projekt.. - Die sehr offene Diskussion im kleinen Kreis, reale Projekte, entsprechend gemeinsamen Definitionen aufbereitet.. - In doch recht kurzer Zeit ein Vorgehensmodell gefunden zu haben, mit dem Projekte aussagekräftig verglichen werden können.. - Einzigartige Einblicke und verwertbare Hinweise zur Optimierung eigener Prozesse, ohne nennenswerte Kosten.. Auf Grund der überzeugenden Ergebnisse sucht der aktuell mehrheitlich in München angesiedelte Arbeitskreis interessierte Anwenderunternehmen um entsprechenden Gruppen auch in Frankfurt, Düsseldorf bzw.. Köln/Bonn, Hamburg und Berlin durchzuführen.. Der nächste Workshop ist am 11.. Februar 2011 um 13:00 bei Telefonica o2 Germany in München.. Kompetente Anwender, die einen fundierten Einblick in die Mechanismen für erfolgreiche SW Outsourcing Projekte erhalten wollen und auch bereit sind, eigene Erfahrungen beizutragen, sind herzlichst eingeladen.. Leitseite.. |.. Vorstand..

    Original link path: /deutsch/index.html
    Open archive

  • Title: European Outsourcing Association
    Descriptive info: Redirecting to.. European Outsourcing Association Belgium..

    Original link path: /belgique/index.html
    Open archive

  • Title: European Outsourcing Association
    Original link path: /francaise/index.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: European Outsourcing Association
    Descriptive info: Veranstaltungen.. Einladung zum, Lunch-Meeting der European Outsourcing Association Germany e.. am 6.. Oktober 2009 bei Baker McKenzie, München.. zu ,,Wie gehen wir mit neuen Trends bei IT-Dienstleistungen um?.. Einladung Agenda.. Besuchen Sie das Powerseminar "Global Sourcing in der Praxis - Anleitung für erfolgreiche Outsourcing Projekte", welches Dr.. Jörg Stimmer, Gründer und Vorstand der.. eoa Germany e.. mit der COMPUTERWOCHE durchführt(14.. Oktober und 18.. November in München):.. http://www.. idgevents.. de/ps-globalsourcing..

    Original link path: /deutsch/events.html
    Open archive

  • Title: European Outsourcing Association
    Descriptive info: Vorsitzender des Vorstands.. Fritzemeyer, Prof.. Dr.. Wolfgang (Baker & McKenzie).. Wolfgang Fritzemeyer, LL.. M.. (Cornell), Rechtsanwalt, Solicitor (N.. S.. W.. , Australia), Attorney at Law (New York), Lehrbeauftragter (Universität Konstanz) ist Partner bei Baker & McKenzie, München.. Wolfgang Fritzemeyer ist vornehmlich im Bereich des Rechts der Informationstechnologie tätig, vor allem auch in seinen Schnittstellen zum M&A wie dem Outsourcing.. mailto:.. wolfgang.. fritzemeyer@bakernet.. Stellvertretender Vorstand, Kassenwart.. Bläsi, Marcus (SAP AG).. Marcus Bläsi ist Head of Partner Strategy and Engagement bei der SAP AG.. Zuvor war er als Principal Consultant bei der SAP SI AG im Bereich IT-Strategie tätig.. Der Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeiten lag auf der Erstellung strategischer Konzepte für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien, vorwiegend in den TIMES-Industrien sowie im Handelsbereich.. Wesentlicher Bestandteil war dabei die Entwicklung von Outsourcing-Strategien sowie die finanzielle Bewertung von Sourcing-Optionen.. marcus.. blaesi@sap.. Stellvertretender Vorstand, Schriftführer.. Stimmer, Dr.. Jörg (pliXos GmbH).. Herr Dr.. Stimmer (Dipl.. -Phys.. , Dr.. rer.. nat.. der TU München) hat in verschiedenen Konzernen Global Sourcing auf Seiten von Anbietern wie auch als Kunde über mehrere Jahre verantwortet, u.. a.. bei Siemens, Telesens und Bertelsmann Financial Services.. Die letzten Jahre  ...   der Corporate Counsel und Bevollmächtigte Recht der Deutschen Leasing IT.. Er war zuvor in leitenden und/oder beraten Aufgaben bei debis, IBM, KPMG Consulting und Siemens tätig und hat dabei mit einer groβen Anzahl von international tätigen Unternehmen Verträge in den Bereichen IT, Finance, Outsourcing, Lizenzen, und M&A verhandelt.. Thomas Söbbing hat Jura a.. d.. Universität Münster studiert und war Referendar am Landgericht Münster & Essen.. Bereits während seines Referendariats hat er Outsourcing-Verträge in zweistelliger Millionenhöhe für das debis Systemhaus verhandelt.. Ferner war Mitarbeiter am ITM, bei dem im IT Recht sehr renommierten Professor Thomas Hoeren, sowie Lehrbeauftragter in dem nur mit jur.. Prädikatsexamen zugänglichen Zusatzstudiengang für Business and Economic Law an der Martin-Luther Universität.. Des Weiteren hat er nebenberuflich seinen Master of Laws (D/USA) absolviert, gleichzeitig promoviert und erfolgreich einen jur.. Abschluss mit Stipendium an der University of Washington (USA) erworben.. thomas.. soebbing@deutsche-leasing.. Titze, Michael (DB Systel GmbH) Herr Titze ist als Leiter Skill- und Ressourcenmanagement bei der DB Systel tätig.. Zuvor war er Leiter Business Development & Outsourcing bei der Lufthansa Process Management tätig und betreute die Geschäftseinheiten "BPO", "Business Intelligence", "Process Consulting" und "IT".. michael.. titze@deutschebahn..

    Original link path: /deutsch/board.html
    Open archive

  • Title: European Outsourcing Association
    Original link path: /francaise/actualites.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: European Outsourcing Association
    Original link path: /francaise/documentation.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: European Outsourcing Association
    Original link path: /francaise/membres.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: European Outsourcing Association
    Original link path: /francaise/contacts.html
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)


  • Archived pages: 10