www.archive-net-2013.com » NET » B » BADOW

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 65 . Archive date: 2013-11.

  • Title: Joseph Badow
    Descriptive info: .. Joseph Badow.. Fachinformatiker, Hobbyfotograf Pixelschubser.. Mail.. Blog.. Facebook.. Instagram..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Joseph Badow | Fachinformatiker, Hobbyfotograf & Pixelschubser
    Descriptive info: Menü.. Zum Inhalt springen.. Suche nach:.. Prints von Social Print Studio.. Irgendwann Anfang des Jahres bin ich über die Dienste von.. Social Print.. gestolpert.. Unter anderem werden hochwertige.. Prints.. in 4 x6 (etwa 10cmx15cm) angeboten.. Da ich aus dem Urlaub sowieso gerade ein paar Bilder übrig hatte, war der Zeitpunkt perfekt.. Durch die Lieferung aus den Staaten, vergingen zwischen Bezahlung (nur Kreditkarte) und Lieferung ziemlich genau 7 Tage.. Was soll ich sagen? Die Prints fühlen sich echt toll an.. Vom Prinzip her wie eine Postkarte aber weich und matt.. Ziemlich hochwertig.. Die Farbbilder knallen gut und machen einfach Spaß.. Die Schwarz-Weiß Bilder wirken auf den ersten Blick auch ziemlich gut, haben aber in hellen Bereichen ziemliche Schwächen.. Egal ob noch Farbinformationen vorhanden sind oder nicht, wirken diese wie verrauscht.. Das ist gerad schwierig zu erklären bzw auch nicht einfach mit Handyschnappschüssen darzustellen.. Es gibt so einen Photoshop Filter, der Papier simuliert.. An den erinnert mich das die ganze Zeit.. Als ob eine Art Struktur drauf gelegt wird.. Es ist keine homogene Fläche mehr, sondern versetzt mit dunkleren Bereichen.. Das Problem trat bei mir allerdings nur bei den Schwarz-Weiß Bildern auf.. Die Farbbilder, egal wie hell diese waren, hatten solche Makel nicht.. Für 48 Bilder bezahlt man 25$, man kommt also auf ca.. 0,38€ pro Bild plus Versand.. Das ist natürlich kein Vergleich zu DM, Rossmann Co, aber dafür fühlen sich die Bilder auch wesentlich hochwertiger an.. 12.. Oktober 2013.. Hinterlasse einen Kommentar.. Abgetaucht.. Wenn man mal das Jahr ignoriert ist der letzte Beitrag gar nicht so lange her.. Aus den ganzen tollen Portugal Bildern ist in der Zwischenzeit ein Fotobuch geworden.. Alle Umzüge sind durch und ich bin bereits seit Dezember wieder Berliner! Was ja quasi auch schon fast ein Jahr her ist.. Meine Güte die Zeit verfliegt.. Ich hab so viel Zeug was ich los werden will, dass ich mich gar nicht entscheiden kann womit ich anfangen soll.. Das aktuelle Standart WordPress Theme gefällt mir so gut, dass ich erst einmal dabei bleibe.. Ich habe eine Menge alter Artikel ausgemistet und die bestehenden angepasst.. Sollte alles passen.. Kommentare gibt es auch wieder, diesmal mit Unterstützung von Disqus.. Ich fahre wieder Fahrrad! Endlich! Angefangen im ersten halben Jahr mit einem geliehen Specialized Hardrock, bis ich mir dann diesen Sommer endlich wieder ein eigenes Bike zugelegt habe.. Durch einen Freund wurde mir von.. buckow_cycles.. erzählt.. Hier baut Oliver aus alten Rahmen neue Fahrräder auf.. Meins kann man.. hier.. bewundern.. Mit dem Flitzer will ich dann dieses Jahr noch die 1000KM knacken und ich bin auf dem besten Weg dahin.. Tja, was noch? Ich war im neuen Microsoft Store in Berlin.. Die Portugal Bilder warten noch auf Veröffentlichung und so weiter.. Aber man kann ja nicht alles auf einmal machen.. Später also mehr!.. 20.. September 2013.. Ich bin übrigens zurück.. War ziemlich toll in Portugal.. Ich hab unendlich viele Fotos gemacht und das großartige Wetter genossen.. Da direkt im Anschluß ein dreifacher Umzug geplant wurde und nun vor der Tür steht, gibts noch keine Fotos.. Aber ich wollte nicht die ganze Zeit den dämlichen Wetter Screenshot als ersten Artikel stehen lassen.. So.. Bis demnächst.. 11.. September 2012.. Ich muss mich doch gleich noch mal zu Wort melden.. Ich lese gerne persönlichen Kram von anderen Menschen.. Bevorzugt in Blogs.. Also kann ich auch ruhig mal wieder mehr von mir los werden.. Ich war gerade erst in Hessen unterwegs, habe in Gießen genächtigt und mir die Uni angeschaut, mich 45 Minuten lang in deutscher Geschichte des 15.. Jahrhunderts gelangweilt, Marburg besucht und mich ein wenig in die Stadt verliebt (ist eigentlich gar nicht so dunkel wie auf dem Bild), Abstecher in den Europapark nach Rust gemacht und zum Schluß noch eine geile Mountainbike Tour im Taunus überlebt.. In Marburg habe ich tatsache mal wieder Digital fotografiert.. Also nicht mit dem iPhone, sondern tatsächlich mit einer DSLR.. Dem Chris sei dank, ein Hoch auf den.. Chris.. ! Die Bilder habe ich natürlich noch nicht auf meinem Rechner, aber wenn was schönes dabei ist präsentier ich das hier auch.. Nachgedanken: Achterbahnen bringen mich immer noch zum Schreien wie ein kleines Mädchen.. Ich brauche ein vernünftiges Mountainbike.. Und ein Rennrad, weil Fahren auf der Straße fast genauso viel Spaß macht.. Die kleinen Hügel Brandenburgs sind ein Witz.. Ich passe trotz Bauch noch halbwegs in mein Fahrradtrikot.. 26.. Juni 2012.. Mädels im Frühsommer.. 15.. Mai 2012.. Ein Regenbogenkuchen.. 6.. Digitaler Überschuß.. Hey icke bins mal wieder.. Ich mache mir seit einiger Zeit Gedanken, wie ich mein digitales Leben am  ...   alles genäht.. Dann noch ein paar Mädels zusammen getrommelt und mich zum Fotos machen verpflichtet.. Großer Bruder wie ich bin, kann ich da natürlich nicht absagen.. Der erste Termin ging direkt in die Hose.. Wir hatten geplant die Mädels auf einem Trampolin springen zu lassen und ich sollte diese dann entsprechend fotografieren.. Es hat zeitlich nicht gepasst und somit wurde aus dem ersten Shooting nichts.. Keine Panik, ist ja noch eine ganze Woche Zeit, bis zur Abgabe (die war übrigens am Montag, 13.. 02.. ).. Die nächste Idee war ein Unterwassershooting.. Die netten Leuten vom.. Bad am Spreewaldplatz.. haben uns ihr 3.. 8m tiefes Sprungbecken für zwei Stunden und 25€ zur Verfügung gestellt.. Wir mussten zwar schon um 6:30 anwesend sein, aber das Wasser hat die Müdigkeit ziemlich schnell beseitigt.. Die Mädels haben sich die zwei Stunden über riesig Mühe gegeben und waren am Ende ganz schön fertig.. Immer wieder runtertauchen und dann dabei auch noch eine bestimmte Pose zu halten ist auch nicht einfach.. Die Bildqualität ist für die zur Verfügung stehende Hardware echt ok.. Immerhin hatten wir nur eine Canon Powershoot D10 und eine wasserdichte analoge Plastikkamera dabei.. Eigentlich sollten hier die richtigen Unterwasseraufnahmen hin, aber die habe ich gerade nicht zur Verfügung.. Ich will aber den Artikel jetzt veröffentlichen und deshalb gibt es nur Fotos der übrig gebliebenen gedruckten Fotos.. Wenn die Dateien dann mal bei mir zu Hause sind und ich sie bearbeitet habe, werde ich sie hier sicherlich noch einmal zeigen.. So, das war letzten Dienstag.. Für den letzten Freitag war dann erneut ein Trampolinshooting angesetzt, aber da die Heizung im.. Zirkus.. eingefroren war hat es wieder nicht geklappt.. Eigentlich bin ich ganz froh, dass wir nicht am Trampolin fotografiert haben.. Das wäre vom Licht im Zirkuszelt sicher ziemlich schwierig geworden.. Glücklicherweise hatte meine Schwester noch kurzfristig das Studio im.. Weinmeisterhaus.. gemietet.. Mit grauem Hintergrund, einer kleinen Blitzanlage und der Nikon von Lina (Danke! Ich brauche wirklich endlich eine eigene DSLR) habe ich dann das Erste Mal sei 2004 wieder im Studio fotografiert.. Tja, und so sieht das Endresultat aus:.. Mir gefallen die Bilder allesamt jedenfalls ziemlich gut.. Und meine Schwester ist auch glücklich! Als ich dann sah wie Sie das ganze in der Mappe verpackt hat, war ich hellauf begeistert.. Auf der einen Seite sind die Studiofotos auf denen man die Kleidung komplett erkennen kann.. Auf den folgenden drei Seiten ist immer ein Model ausgeschnitten und so präpariert, dass es wirklich zu schweben scheint.. Es gibt ja diese Bücher, aus denen einzelne Objekte so rausgucken aber mir fällt der Name dafür gerade nicht ein.. Seht einfach selbst:.. Die komplette Mappe könnt Ihr übrigens.. sehen.. Ich bin so unglaublich stolz auf meine Schwester, dass ich das einfach mal der Welt mitteilen musste.. Die Geschwisterreihe wird noch weitergeführt, ich habe da noch Mitteilungsbedürfnis für ein, zwei weitere Sachen (daher auch der verwirrende Titel).. Für Heute muss es aber erst einmal reichen.. 14.. Februar 2012.. Zeige alle 3 Kommentare.. Weihnachten.. oder so.. 25.. Dezember 2011.. Eine Schraube blieb übrig.. Aber das ist gar nicht so schlimm, ich habe mir ja bei meiner zweiten Bestellung extra noch ein Satz iPhone Schrauben mitbestellt und mich dann so bedient wie es gerade gepasst hat.. Also eine Schraube aus dem ursprünglichen Satz blieb übrig.. Aus dem Zweiten natürlich viel mehr.. Sieht man ja auch an der Tüte auf dem Foto.. In den sieben (7!!!) Wochen die ich ohne iPhone auskommen musste, sind noch zwei oder drei verschollen.. Die Schuld schiebe ich hier mal auf meine diebische Katze.. Wo das Werkzeugset aus der ersten Bestellung hin ist, wüsste ich aber auch gern.. Zum Glück hatte ich mir davon auch ein weiteren Satz bestellt.. Das Zusammenbauen ging gut voran, diesmal wusste ich ja auch worauf ich besonders achten muss.. Es ist echt angenehm endlich wieder ein Smartphone zu haben und auch nutzen zu können.. Nichts gegen mein gutes, altes N73 aber das ist einfach kein vergleichbarer Ersatz.. Ich werde das iPhone noch einmal aufschrauben müssen, ich habe die Displayschrauben am Rahmen nicht fest genug angezogen.. Es steht einen Milimeter am unteren Rand ab Dadurch bleibt man immer an der Kanter der Aushölung des Homebuttons hängen und Dreck und Zeugs kann sich auch noch ins Telefon schleichen.. Nicht gut!.. Achja, die neue.. Rückseite.. ist ein Traum.. Keine Fingerabdrücke, Kratzer oder ähnliches.. Durch die abgerundeten Ecken liegt es sogar noch besser in der Hand.. Nur schade, dass es kein richtiges Metall ist.. 1.. Bisher ein Kommentar.. Beitrags-Navigation.. Ältere Artikel.. Impressum.. Seestr.. 118.. 13353 Berlin.. post@badow.. net..

    Original link path: /blog/
    Open archive

  • Title: Prints von Social Print Studio | Joseph Badow
    Descriptive info: Beitragsnavigation..

    Original link path: /blog/2013/10/12/prints-von-social-print-studio/
    Open archive
  •  

  • Title: Abgetaucht | Joseph Badow
    Descriptive info: Prints von Social Print Studio..

    Original link path: /blog/2013/09/20/abgetaucht/
    Open archive

  • Title: Ich bin übrigens zurück | Joseph Badow
    Descriptive info: Abgetaucht..

    Original link path: /blog/2012/09/11/ich-bin-ubrigens-zuruck/
    Open archive

  • Title: Ich muss mich doch gleich noch mal zu Wort melden | Joseph Badow
    Descriptive info: Ich bin übrigens zurück..

    Original link path: /blog/2012/06/26/ich-muss-mich-doch-gleich-noch-mal-zu-wort-melden/
    Open archive

  • Title: Mädels im Frühsommer | Joseph Badow
    Descriptive info: Ich hatte überraschend Besuch von Julia Lisa.. Bei schönem Wetter gab es direkt ein paar nette Bilder.. Ich muss mich doch gleich noch mal zu Wort melden..

    Original link path: /blog/2012/05/15/madels-im-fruhsommer/
    Open archive

  • Title: 0024_25A | Joseph Badow
    Descriptive info: 0024_25A.. Veröffentlicht am.. bei.. volle Auflösung (850 573).. Weiter..

    Original link path: /blog/2012/05/15/madels-im-fruhsommer/0024_25a/
    Open archive

  • Title: 0012_13A | Joseph Badow
    Descriptive info: 0012_13A.. Zurück..

    Original link path: /blog/2012/05/15/madels-im-fruhsommer/0012_13a/
    Open archive

  • Title: 0013_14A | Joseph Badow
    Descriptive info: 0013_14A..

    Original link path: /blog/2012/05/15/madels-im-fruhsommer/0013_14a/
    Open archive

  • Title: 0003_4A-Bearbeitet | Joseph Badow
    Descriptive info: 0003_4A-Bearbeitet..

    Original link path: /blog/2012/05/15/madels-im-fruhsommer/0003_4a-bearbeitet/
    Open archive



  •  


    Archived pages: 65